ITIL® 4 Specialist - Drive Stakeholder Value

Dauer
Ausführung
Vor Ort
Startdatum und Ort
Logo von Integrata Cegos GmbH
Bewertung: starstarstarstarstar_border 7,9 Bildungsangebote von Integrata Cegos GmbH haben eine durchschnittliche Bewertung von 7,9 (aus 8 Bewertungen)

Tipp: Haben Sie Fragen? Für weitere Details einfach auf "Kostenlose Informationen" klicken.

Startdaten und Startorte

placeHamburg
24. Mär 2021 bis 26. Mär 2021
Details ansehen
event 24. März 2021, 10:00-17:00, Hamburg, ITIL® 4 Specialist - Drive Stakeholder Value
event 26. März 2021, 10:00-17:00, Hamburg, Prüfung zu 2484 ITIL® 4 Specialist - Drive Stakeholder Value
placeonline Training
24. Mär 2021 bis 26. Mär 2021
Details ansehen
event 24. März 2021, 10:00-17:00, online Training, ITIL® 4 Specialist - Drive Stakeholder Value
event 26. März 2021, 10:00-17:00, online Training, Prüfung zu 2484 ITIL® 4 Specialist - Drive Stakeholder Value
placeMünchen
30. Jun 2021 bis 2. Jul 2021
Details ansehen
event 30. Juni 2021, 10:00-17:00, München, ITIL® 4 Specialist - Drive Stakeholder Value
event 2. Juli 2021, 10:00-17:00, München, Prüfung zu 2484 ITIL® 4 Specialist - Drive Stakeholder Value
placeonline Training
30. Jun 2021 bis 2. Jul 2021
Details ansehen
event 30. Juni 2021, 10:00-17:00, online Training, ITIL® 4 Specialist - Drive Stakeholder Value
event 2. Juli 2021, 10:00-17:00, online Training, Prüfung zu 2484 ITIL® 4 Specialist - Drive Stakeholder Value

Beschreibung

Die Kursagenda umfasst die folgenden Lernergebnisse/ Assessment-Kriterien, die Ihnen helfen sollen, die wichtigsten Faktoren zu verstehen, die zur Umwandlung von Chancen und Nachfrage durch Services in Wert mit Hilfe des neuen ITIL-Modells des „Service Value System“ (SVS) beitragen:

Verstehen, wie Kundenreisen gestaltet sind

  • Das Konzept der Kundenreise verstehen
  • Wie können Kundenreisen gestaltet und verbessert werden

Wissen über Zielmärkte und Interessengruppen

  • Die Merkmale von Märkten verstehen
  • Marketingaktivitäten und -techniken lernen
  • Wissen, wie man Kundenbedürfnisse und interne und externe Faktoren, die diese beeinflussen, beschreiben kann
  • Lernen, wie man Dienstleistungsanbieter iden…

Gesamte Beschreibung lesen

Frequently asked questions

Es wurden noch keine Besucherfragen gestellt. Wenn Sie weitere Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice.

Noch nicht den perfekten Kurs gefunden? Verwandte Themen: Stakeholder-Management, ITIL, ITIL Intermediate, Bankwesen und Aktien.

Die Kursagenda umfasst die folgenden Lernergebnisse/ Assessment-Kriterien, die Ihnen helfen sollen, die wichtigsten Faktoren zu verstehen, die zur Umwandlung von Chancen und Nachfrage durch Services in Wert mit Hilfe des neuen ITIL-Modells des „Service Value System“ (SVS) beitragen:

Verstehen, wie Kundenreisen gestaltet sind

  • Das Konzept der Kundenreise verstehen
  • Wie können Kundenreisen gestaltet und verbessert werden

Wissen über Zielmärkte und Interessengruppen

  • Die Merkmale von Märkten verstehen
  • Marketingaktivitäten und -techniken lernen
  • Wissen, wie man Kundenbedürfnisse und interne und externe Faktoren, die diese beeinflussen, beschreiben kann
  • Lernen, wie man Dienstleistungsanbieter identifiziert und ihre Wertversprechen erklärt

Verstehen, wie man Stakeholder-Beziehungen fördert

  • Die Konzepte der gegenseitigen Bereitschaft und Reife zu verstehen
  • Verstehen der verschiedenen Arten von Lieferanten- und Partnerbeziehungen und wie diese gehandhabt werden
  • Wissen, wie man Kundenbeziehungen entwickelt
  • Lernen, wie man Kundenbedürfnisse analysiert
  • Wissen, wie man Kommunikations- und Kooperationsaktivitäten und -techniken einsetzt
  • Wissen, wie die Relationship Management Practice angewandt werden kann, um Beziehungen zu ermöglichen und zu fördern
  • Wissen, wie die Supplier Management Practice angewandt werden kann, um das Management von Lieferanten- und Partnerbeziehungen zu ermöglichen

Wissen zur Gestaltung der Nachfrage und Definition von Serviceangeboten

  • Methoden zum Entwerfen digitaler Serviceerfahrungen auf der Grundlage eines wert- und datengesteuerten und nutzerzentrierten Service Designs verstehen
  • Ansätze für den Verkauf und den Erhalt von Serviceangeboten lernenVerstehen, wie man Nachfrage und Möglichkeiten erfasst, beeinflusst und verwaltet
  • Wissen zur Erfassung, Spezifizierung und Priorisierung von Anforderungen aus einem breiten Spektrum von InteressengruppenWissen, wie die Business Analysis Practice angewandt werden kann, um Anforderungsmanagement (Requirement Management) und Service-Design zu ermöglichen und dazu beizutragen
  • Wissen, wie man Erwartungen ausrichtet und Details von Dienstleistungen vereinbart
  • Wissen zur Planung von Wertschöpfung
  • Lernen, wie man Service Utility, Warranty und Erfahrung aushandelt und vereinbart
  • Wissen, wie die Service Level Management Practice angewandt werden kann, um das Management von Serviceerwartungen zu ermöglichen

Wissen, bezüglich Onboard und Offboard von Kunden und Anwendern

 

  • Verstehen von Schlüsselübergangs-, Onboarding- und Offboarding-Aktivitäten
  • Lernen, wie man mit Benutzern in Beziehung tritt und Benutzerbeziehungen fördert
  • Verstehen, wie Benutzer autorisiert und berechtigt sind, Services in Anspruch zu nehmen
  • Verstehen unterschiedlicher Ansätze zur gegenseitigen Steigerung der Fähigkeiten von Kunden, Nutzern und Service Provider
  • Lernen, wie man Onboarding- und Offboarding-Pläne erstellt
  • Wissen zur Entwicklung von Nutzereinbindung und Bereitstellungskanälen
  • Wissen, wie die Service Catalogue Management Practice angewandt werden kann, um das Angebot von User-Services zu ermöglichen
  • Wissen, wie die Service Desk Practice angewandt werden kann, um das Engagement der Benutzer zu ermöglichen

Wissen, wie man gemeinsam handeln kann, um eine kontinuierliche gemeinsame Wertschöpfung zu gewährleisten

  • Verstehen, wie Benutzer Services anfordern können
  • Methoden für die Einteilung von Benutzeranfragen verstehen
  • Das Konzept der Nutzergemeinschaften verstehen
  • Methoden zur Förderung und Verwaltung von Kunden- und Benutzer-Feedback lernen
  • Wissen zur Förderung des Servicedankens
  • Wissen, wie verschiedene Ansätze zur Bereitstellung von User Services verwendet werden
  • Wissen, wie man die "Momente der Wahrheit" von Kunden und Nutzern nutzen und mit ihnen umgehen kann
  • Wissen, wie die Service Request Management Practice angewandt werden kann, um die Nutzung von Serviceleistungen zu ermöglichen

Wissen zur Realisierung und Validierung von Servicewerten

  • Methoden zur Messung der Servicenutzung sowie der Kunden- und Nutzererfahrung und -zufriedenheit verstehen
  • Methoden zur Verfolgung und Überwachung des Servicewertes verstehen
  • Verstehen der verschiedenen Arten der Berichterstattung über die Ergebnisse und Leistungen des Service
  • Verständnis der Entgeltregelungsmechanismen
  • Wissen zur Validierung des Servicewertes
  • Wissen zur Bewertung und Verbesserung der Kundenreise
  • Wissen, wie die Portfolio Management Practice angewandt werden kann, um die Realisierung von Servicewerten zu ermöglichen

Werden Sie über neue Bewertungen benachrichtigt

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie Erfahrung mit diesem Kurs? Schreiben Sie jetzt eine Bewertung und helfen Sie Anderen dabei die richtige Weiterbildung zu wählen. Als Dankeschön spenden wir € 1,00 an Stiftung Edukans.

Es wurden noch keine Besucherfragen gestellt. Wenn Sie weitere Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice.

Bitte füllen Sie das Formular so vollständig wie möglich aus

Anrede
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)

Haben Sie noch Fragen?

(optional)
Damit Ihnen per E-Mail oder Telefon weitergeholfen werden kann, speichern wir Ihre Daten.
Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.