Apache Webserver-Komplett

Dauer
Ausführung
Vor Ort, Online
Startdatum und Ort

Apache Webserver-Komplett

GFU Cyrus AG
Logo von GFU Cyrus AG
Bewertung: starstarstarstar_halfstar_border 7,2 Bildungsangebote von GFU Cyrus AG haben eine durchschnittliche Bewertung von 7,2 (aus 9 Bewertungen)

Tipp: Haben Sie Fragen? Für weitere Details einfach auf "Kostenlose Informationen" klicken.

Startdaten und Startorte

computer Online: Zoom
24. Jun 2024 bis 27. Jun 2024
placeKöln
14. Okt 2024 bis 17. Okt 2024
computer Online: Zoom
14. Okt 2024 bis 17. Okt 2024

Beschreibung

Schulungen der Extraklasse ✔ Durchführungsgarantie ✔ Trainer aus der Praxis ✔ Kostenfreies Storno ✔ 3=2 Kostenfreie Teilnahme für den Dritten ✔ Persönliche Lernumgebung ✔ Kleine Lerngruppen

Seminarziel

Nach diesem Seminar haben Sie genug Wissen und Erfahrung, um die Leistungsfähigkeit und Flexibilität des derzeit stabilsten Webservers in Ihrem Unternehmen zu nutzen. Sie kennen die Modularität des Apache Webservers, Sie können ihn konfigurieren, verwalten und an Ihre Bedürfnisse anpassen. Informationen über Download finden Sie direkt bei Apache. 
Sie sind in der Lage, den Apache in professionellen Einsatzszenarien zu administrieren. Sie wissen, wie Sie den Apache perfekt skalieren können und wie man virtuelle Hosts optimal und performant einrichtet. Sie können den Apache als webbasierten Fileserver oder Projektserver mit Versionskontrolle nutzen und SSL-verschlüsselten Zugriff a…

Gesamte Beschreibung lesen

Frequently asked questions

Es wurden noch keine FAQ hinterlegt. Falls Sie Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice. Wir helfen gerne weiter!

Schulungen der Extraklasse ✔ Durchführungsgarantie ✔ Trainer aus der Praxis ✔ Kostenfreies Storno ✔ 3=2 Kostenfreie Teilnahme für den Dritten ✔ Persönliche Lernumgebung ✔ Kleine Lerngruppen

Seminarziel

Nach diesem Seminar haben Sie genug Wissen und Erfahrung, um die Leistungsfähigkeit und Flexibilität des derzeit stabilsten Webservers in Ihrem Unternehmen zu nutzen. Sie kennen die Modularität des Apache Webservers, Sie können ihn konfigurieren, verwalten und an Ihre Bedürfnisse anpassen. Informationen über Download finden Sie direkt bei Apache. 
Sie sind in der Lage, den Apache in professionellen Einsatzszenarien zu administrieren. Sie wissen, wie Sie den Apache perfekt skalieren können und wie man virtuelle Hosts optimal und performant einrichtet. Sie können den Apache als webbasierten Fileserver oder Projektserver mit Versionskontrolle nutzen und SSL-verschlüsselten Zugriff auf seine Inhalte einrichten. Sie sind in der Lage, Benutzer unter Verwendung von LDAP-Verzeichnisdiensten am Apache zu authentifizieren, den Webserver gegen unbefugte Zugriffe zu schützen und mögliche Angriffe präventiv zu unterbinden.

Inhalt

1.-2. Tag: Auch separat buchbar als Apache Webserver - Grundlagen
  • Wie arbeitet ein Webserver?
    • Grundlegende Funktionsweise eines Webservers
    • Verbindungsaufbau und Kommunikation zwischen Server und Client
    • Aufgaben eines Webservers wie das Bereitstellen von Webinhalten und das Verarbeiten von HTTP-Anfragen
  • Das HTTP-Protokoll
    • Wichtige Konzepte und Eigenschaften des Hypertext Transfer Protocol (HTTP)
    • Unterschiede zwischen HTTP 1.1 und HTTP 2
    • Verständnis von Request- und Response-Headern
  • Verschiedene Betriebsmodi und ihre Einsatzszenarien
    • Unterschiedliche Betriebsmodi des Apache Webservers wie Prefork, Worker und Event
    • Vor- und Nachteile der einzelnen Betriebsmodi für verschiedene Anwendungsfälle
  • Unterschiede beim Einsatz unter Linux und Windows
    • Spezifische Unterschiede bei der Installation, Konfiguration und Verwaltung des Apache Webservers unter Linux und Windows
  • Installation
    • Installation der distributionsspezifischen Pakete für den Apache Webserver
    • Unterschiede zwischen der Installation aus den Sourcen und Paketinstallationen
  • Apache-Module
    • Wichtige Apache-Module und ihre Funktionen
    • Aktivierung und Konfiguration von Modulen in der Apache-Konfigurationsdatei
  • Updates
    • Bedeutung von regelmäßigen Updates für die Sicherheit und Leistung des Apache Webservers
    • Aktualisierungsverfahren und Best Practices für die Aktualisierung des Webservers
  • Konfiguration und Verwaltung
    • Starten und Stoppen des Apache Servers
    • Aufbau und Struktur der Apache-Konfigurationsdateien
    • Erläuterung der wichtigsten Direktiven und ihre Einsatzbereiche
    • Einbindung von Modulen und Verwendung von Startflags
    • Abfragen des Serverstatus und weitere Informationen über den Server
  • Dateitypen und -kodierung
    • Unterstützte Dateitypen und Zuordnung zu MIME-Typen in der Apache-Konfiguration
    • Verwendung von Zeichencodierungen wie UTF-8 und ISO-8859-1
  • Aliases und Redirects
    • Einrichtung von Aliasen für Verzeichnisverknüpfungen
    • Weiterleitungen von URLs mit Redirect-Anweisungen
  • Host- und netzwerkbasierte Zugriffskontrolle
    • Konfiguration von Zugriffsbeschränkungen basierend auf Hostnamen und IP-Adressen
    • Verwendung von .htaccess-Dateien zur individuellen Zugriffskontrolle
  • Selbst definierte Fehlerdokumente
    • Einrichtung benutzerdefinierter Fehlerseiten für verschiedene HTTP-Fehlercodes
  • Logdateien - Formate und Rotation
    • Übersicht über verschiedene Logdateiformate und deren Konfiguration
    • Verwendung von Logrotationstechniken zur Verwaltung der Logdateien
  • Statusabhängiges Logging
    • Konfiguration des Apache-Servers für statusabhängiges Logging
    • Erfassung spezifischer Informationen basierend auf dem Serverstatus
  • Logfile-Analyse
    • Analyse von Apache-Logdateien zur Überwachung der Serverleistung und des Benutzerverhaltens
    • Verwendung von Logfile-Analysewerkzeugen zur Auswertung der Logdaten
  • Fernwartung des Apache per SSH
    • Möglichkeiten der Fernwartung des Apache Webservers über eine SSH-Verbindung
    • Durchführung von Konfigurationsänderungen und Neustarts des Servers per SSH
  • Dynamische Webseiten
    • Einführung in die Konzepte dynamischer Webseiten
    • Verwendung des Common Gateway Interface (CGI) zur Kommunikation zwischen dem Server und Skripten
    • Einsatz von Server-Side Includes (SSI) zur dynamischen Generierung von Webseiten
  • PHP/Perl
    • Integration von PHP- und Perl-Skripten in den Apache Webserver
    • Verwendung von Modulen wie mod_php und mod_perl für eine effiziente Skriptverarbeitung
  • Virtuelle Hosts
    • Unterschiede zwischen IP- und namensbasierten virtuellen Hosts und deren Einsatzbereiche
    • Einrichtung und Konfiguration von virtuellen Hosts auf dem Apache Webserver
    • Verwendung von .htaccess-Dateien zur Konfiguration virtueller Hosts
  • Benutzer-Authentifizierung für geschützte Bereiche
    • Einrichtung von Benutzer-Authentifizierung für bestimmte Bereiche des Webservers
    • Verwendung von Basic Authentication und Digest Authentication

3.-4. Tag: Auch separat buchbar als Apache Webserver - Aufbau
  • Grundsätzliche Überlegungen zur Partitionierung und Formatierung
    • Überlegungen zur Festplattenpartitionierung und Formatierung für den Apache Webserver
    • Empfohlene Vorgehensweisen für eine optimale Performance und Datensicherheit
  • Mögliche Apache-Einsatzszenarien und das passende MPM
    • Unterschiedliche Einsatzszenarien für den Apache Webserver, z. B. als statischer Webserver, Reverse Proxy oder Load Balancer
    • Auswahl des geeigneten Multi-Processing-Modules (MPM) basierend auf den Anforderungen des Einsatzszenarios
  • Apache optimal konfigurieren und skalieren
    • Performance-relevante Parameter in der Apache-Konfiguration
    • Optimale Skalierung des Apache Webservers für hohe Last und große Datenmengen
  • Performance-Tests und Verbesserungen
    • Durchführung von Performance-Tests für den Apache Webserver
    • Identifikation von Engpässen und Durchführung von Optimierungen zur Verbesserung der Performance
  • Vollautomatisiertes Monitoring des Apache und der Systemressourcen
    • Einrichtung eines vollautomatisierten Monitoringsystems für den Apache Webserver und die Systemressourcen
    • Verwendung von Tools zur Überwachung und Alarmierung bei Leistungsproblemen
  • Loadbalancing - Szenarien in der Praxis
    • Einsatz von Load Balancing für die Verteilung des Datenverkehrs auf mehrere Apache-Server
    • Konfiguration und Einrichtung von Load Balancing-Lösungen wie mod_proxy_balancer
  • Apache Module für spezielle Anwendungsfälle
    • Vorstellung von Apache-Modulen für spezielle Anwendungsfälle
    • Beispielmodule wie mod_rewrite für URL-Rewriting, mod_headers für HTTP-Header-Manipulationen und mod_dav für den Einsatz als WebDAV-Server
  • Apache als Fileserver im Web mit mod_dav
    • Konfiguration des Apache Webservers als Fileserver mit dem mod_dav-Modul
    • Bereitstellung von Dateien über das WebDAV-Protokoll
  • Apache als zentraler Projektserver mit WebDAV und Subversion (SVN)
    • Einrichtung des Apache Webservers als zentraler Projektserver für Arbeitsgruppen
    • Verwendung von WebDAV und Subversion (SVN) für die Versionskontrolle von Dateien
  • Grundlagen der Tomcat-Anbindung mit mod_jk und mod_proxy_ajp
    • Integration des Apache Webservers mit dem Tomcat Application Server
    • Verwendung von Modulen wie mod_jk und mod_proxy_ajp zur Kommunikation zwischen Apache und Tomcat
  • Sicherer Betrieb des Apache
    • Allgemeine Sicherheitsregeln und Best Practices für den sicheren Betrieb des Apache Webservers
    • Schutz vor Angriffen und Absicherung des Webservers gegen potenzielle Sicherheitslücken
  • Zertifikatserstellung und -verwaltung mit OpenSSL
    • Generierung und Verwaltung von SSL/TLS-Zertifikaten für die sichere Kommunikation mit dem Apache Webserver
    • Verwendung von OpenSSL zur Erstellung und Verwaltung von Zertifikaten
  • Zugriff auf Virtuelle Hosts mit SSL verschlüsseln
    • Einrichtung von SSL-Verschlüsselung für den Zugriff auf virtuelle Hosts auf dem Apache Webserver
    • Konfiguration von SSL/TLS für virtuelle Hosts
  • Zugriffsbeschränkungen einrichten
    • Einrichtung von Zugriffsbeschränkungen für bestimmte Bereiche des Apache Webservers
    • Verwendung von Authentifizierungsmethoden und Autorisierungsregeln
  • Setup einer professionellen User- und Gruppenauthentifizierung über LDAP-Verzeichnisdienste am Beispiel von OpenLDAP
    • Integration von LDAP-Verzeichnisdiensten wie OpenLDAP zur Benutzer- und Gruppenauthentifizierung auf dem Apache Webserver
    • Konfiguration und Einrichtung einer professionellen Authentifizierungslösung
  • Sichere Kommunikation zwischen Apache und LDAP über SSL/TLS
    • Einrichtung einer sicheren Kommunikation zwischen dem Apache Webserver und einem LDAP-Verzeichnisdienst über SSL/TLS
  • Monitoring und Überwachung
    • Überwachung des Apache Webservers zur Erkennung von Leistungsproblemen und Sicherheitsvorfällen
    • Verwendung von Monitoring-Tools zur Echtzeitüberwachung des Webservers und der Systemressourcen
  • Datensicherheit: mod_security - Application-Firewall und IDS für den Apache
    • Verwendung des mod_security-Moduls als Application-Firewall und Intrusion Detection System (IDS) für den Apache Webserver
    • Konfiguration und Einsatz von mod_security zur Verbesserung der Datensicherheit

Werden Sie über neue Bewertungen benachrichtigt

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie Erfahrung mit diesem Kurs? Schreiben Sie jetzt eine Bewertung und helfen Sie Anderen dabei die richtige Weiterbildung zu wählen. Als Dankeschön spenden wir € 1,00 an Stiftung Edukans.

Es wurden noch keine FAQ hinterlegt. Falls Sie Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice. Wir helfen gerne weiter!

Bitte füllen Sie das Formular so vollständig wie möglich aus

(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)

Haben Sie noch Fragen?

(optional)

Anmeldung für Newsletter

Damit Ihnen per E-Mail oder Telefon weitergeholfen werden kann, speichern wir Ihre Daten.
Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.