Java-Webanwendungen - Servlets, JSP, JSF und Struts

Dauer

Java-Webanwendungen - Servlets, JSP, JSF und Struts

Fernuniversität Hagen
Logo von Fernuniversität Hagen
Bewertung: starstarstarstar_borderstar_border 6 Bildungsangebote von Fernuniversität Hagen haben eine durchschnittliche Bewertung von 6 (aus 2 Bewertungen)

Tipp: Haben Sie Fragen? Für weitere Details einfach auf "Kostenlose Informationen" klicken.

Startdaten und Startorte

Es gibt keine bekannten Startdaten für dieses Produkt.

Beschreibung

Mit der Programmiersprache Java lassen sich neben Standardanwendungen und Applets auch Webanwendungen erstellen. Mit Java eröffnet sich die Möglichkeit, eine Webseite erst bei der Anforderung dynamisch zu generieren und die Anwender mit aktuellen und auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnittenen Informationen zu versorgen. Typische Einsatzfelder sind hier u.a. Online-Banking, Online-Warenhäuser, Durchführung von Auktionen und Informationsdarstellungen (Aktienkurse, Wettervorhersage etc.). Wie solche Anwendungen mit speziellen, auf Java basierenden Technologien (Servlets, JSP (JavaServer Pages), JSF (JavaServer Faces) und Struts) realisiert werden, ist Gegenstand dieses Kurses.

An wen richt…

Gesamte Beschreibung lesen

Frequently asked questions

Es wurden noch keine FAQ hinterlegt. Falls Sie Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice. Wir helfen gerne weiter!

Noch nicht den perfekten Kurs gefunden? Verwandte Themen: Java Server Faces (JSF), Java, Android Apps, Webprogrammierung und App Programmierung.

Mit der Programmiersprache Java lassen sich neben Standardanwendungen und Applets auch Webanwendungen erstellen. Mit Java eröffnet sich die Möglichkeit, eine Webseite erst bei der Anforderung dynamisch zu generieren und die Anwender mit aktuellen und auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnittenen Informationen zu versorgen. Typische Einsatzfelder sind hier u.a. Online-Banking, Online-Warenhäuser, Durchführung von Auktionen und Informationsdarstellungen (Aktienkurse, Wettervorhersage etc.). Wie solche Anwendungen mit speziellen, auf Java basierenden Technologien (Servlets, JSP (JavaServer Pages), JSF (JavaServer Faces) und Struts) realisiert werden, ist Gegenstand dieses Kurses.

An wen richtet sich der Kurs?

Der Kurs richtet sich an Webentwickler und Programmierer, die Kompetenzen auf dem Gebiet javabasierter Webanwendungen erwerben möchten. Es werden solide Java-Kenntnisse sowie Kenntnisse in HTML und der Webseiten-Entwicklung benötigt. Die notwendigen Java-Kenntnisse entsprechen beispielsweise dem KursEinführung in Javader FernUniversität (Kurs-Nr. 76981/76983).

Was lernen Sie?

Wenn Sie den Kurs erfolgreich bearbeitet haben, sollten Sie in der Lage sein, kleine bis mittlere komplexe Java-Webanwendungen zu entwickeln und auf einem Server für die Verwendung bereitzustellen. Sie besitzen ein Verständnis für die Grundtechnologien und haben einen soliden und breit gefächerten Überblick über fortgeschrittene Techniken wie die Verwendung der Frameworks JSF und Struts. Davon ausgehend sollte es Ihnen keine Schwierigkeiten mehr bereiten, Ihr Wissen selbstständig zu vertiefen und neue Frameworks zu verwenden.

  • Kapitel 1 vermittelt einen Überblick über Internet-Anwendungen. Es werden das HTTP-Protokoll und dessen Arbeitsweise erklärt und der Aufbau einer Webanwendung beschrieben.
  • In Kapitel 2 wird die Entwicklungsumgebung für Java-Webanwendungen eingerichtet. Dazu wird die J2SE 5.0 installiert sowie die Einrichtung und Administration des Tomcat-Servers vorgenommen. Anschließend werden ein Servlet und eine JSP-Seite sowie deren Ausführung unter der Verwendung von Tomcat präsentiert.
  • Kapitel 3 beschäftigt sich mit dem Aufbau von Servlets. Dabei werden die Verarbeitung von Anfragen, das Erzeugen von Antworten und die Verarbeitung von Cookies behandelt. Auch das Sessionhandling und die Threadsicherheit werden besprochen.
  • Kapitel 4 beschreibt den Aufbau, den Test und die Konfiguration von JavaServer Pages (JSP). Es werden die verschiedenen Elemente von JSP sowie das Einbinden von Java-Code erläutert.
  • Kapitel 5 geht auf die Erweiterung von JSP ein. Dabei wird der Einsatz von JavaBeans näher beleuchtet und die Expression Language beschrieben. Der zweite Teil befasst sich mit der Erstellung von Tag-Bibliotheken und dem Einsatz der JavaServer Pages Standard Tag Library (JSTL).
  • Kapitel 6 beschreibt die Zusammenarbeit zwischen Servlets und JSP. Hier kommt die MVC-Architektur zum Einsatz, wobei die Servlets als Controller und die JavaBeans als Modelle eingesetzt werden.
  • Kapitel 7 gibt einen Überblick über die Arbeit mit Datenbanken in Webanwendungen. Als Datenbank wird MySQL verwendet. Zunächst werden die Installation von MySQL und des MySQL-JDBC-Treibers sowie die Administration von MySQL beschrieben. Weitere Abschnitte erläutern das allgemeine Arbeiten mit Datenbanken und den Zugriff über JDBC.
  • In Kapitel 8 geht es um JavaServer Faces (JSF) als Framework für die serverbasierte Entwicklung von Benutzeroberflächen. Es werden die Verwendung vorhandener und die Erstellung eigener User-Interface-Komponenten sowie die Verwendung des JSF-API beschrieben. Schließlich werden der Einsatz von JavaBeans, die Verarbeitung von Ereignissen und die Navigation erläutert.
  • Kapitel 9 vermittelt einen Überblick über das Framework Struts. Es werden die Erstellung und die Verwendung von ActionForms und Action-Klassen, welche die Präsentations- und Businesslogik der Webanwendung enthalten, erklärt. Mit der Vorstellung der Tag-Bibliotheken und den Erläuterungen zu Tiles schließt das Kapitel.

Wie ist der Kurs strukturiert?

Der Kurs ist mediengerecht konzipiert und unterstützt individuelles Lernen interaktiv und multimedial:

  • Sie können den Kurs linear bearbeiten oder Kurskapitel in beliebiger Auswahl ansteuern.
  • In vielen Praxisaufgaben können Sie Ihr erlerntes Wissen direkt anwenden.
  • Interaktive Übungen geben Ihnen ein Feedback über Ihren Lernfortschritt.
  • Sie haben die Möglichkeit, sich aus dem Kurs heraus mit relevanten Internetadressen zu verlinken und ergänzende Informationen einzuholen.
  • Einfach zu bedienende Servicefunktionen wie Lesezeichen, Glossar, Index und individuelles Notizblatt erleichtern Ihnen die Kursbearbeitung.

Kursbearbeitungsdauer

ca.50 Stunden

Systemvoraussetzungen

Standard-PC, Grafikkarte, empfohlen: 16 Bit Farben, Auflösung 1024 x 768 bis 1280 x 1024 Pixel, Soundkarte (optional), CD-ROM- bzw. DVD-Laufwerk, aktueller Internet-Browser (Microsoft Internet Explorer, Mozilla Firefox oder ein vergleichbarer Browser). Betriebssysteme: Windows (für Lernprogramm und ergänzende Tools); Linux, MacOS (nur für Lernprogramm).

Beigefügte Zusatzprogramme

SUN J2SE 5.0 (inkl. Dokumentation), Apache Tomcat Web Server 5.5, Apache Tomcat Admin 5.5, Apache Ant 1.6, MySQL 5, MySQL Connector/J 5, Jakarta JSTL 1.1.2, Apache Struts 1.2.9, SUN JSF 1.1

Kursgebühren

108.00 EUR
(Reduzierter Preis für eingeschriebene Fernstudierende: 76.00 EUR)

Kursnummer

78036 (nur für eingeschriebene Fernstudierende)
78037

Barrierefreiheit

Der Kurs erfüllt die Kriterien für Barrierefreiheit nach den Richtlinien der Web Accessibility Initiative (WAI).

Zertifizierung

Es besteht die Möglichkeit, für die erfolgreiche Bearbeitung des Kurses einZertifikatder FernUniversität Hagen zu erwerben. Der Zulassungsantrag zur Prüfungsklausur ist dem Kurspaket beigefügt.

Werden Sie über neue Bewertungen benachrichtigt

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie Erfahrung mit diesem Seminar? Schreiben Sie jetzt eine Bewertung und helfen Sie Anderen dabei die richtige Weiterbildung zu wählen. Als Dankeschön spenden wir € 1,00 an Stiftung Edukans.

Es wurden noch keine FAQ hinterlegt. Falls Sie Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice. Wir helfen gerne weiter!

Bitte füllen Sie das Formular so vollständig wie möglich aus

(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)

Haben Sie noch Fragen?

(optional)
Damit Ihnen per E-Mail oder Telefon weitergeholfen werden kann, speichern wir Ihre Daten.
Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.