Personalkostenplanung und -hochrechnung

Dauer
Ausführung
Vor Ort
Startdatum und Ort
Logo von WALHALLA Fachverlag

Tipp: Haben Sie Fragen? Für weitere Details einfach auf "Kostenlose Informationen" klicken.

Startdaten und Startorte

placeFrankfurt am Main
24. Feb 2021

Beschreibung

Praxisorientierte Gestaltung in der Kommunalverwaltung 

Sinkende Gewerbesteuereinnahmen und steigende Anforderungen an ein aktives Personalkostenmanagement und -controlling  zwingen (Kommunal-)Verwaltungen unterschiedlichster Verwaltungsgröße, ihre Personal- und Organisationsprozesse schlank zu gestalten. Dazu gehört, im Rahmen der Digitalisierung insbesondere transparente Arbeitsabläufe zu schaffen, , die es ermöglichen, die Haushaltsplanung und -beratung anhand einer Personalkostenhochrechnung sicherzustellen, die einerseits Schnittstellen zum Finanzmanagement berücksichtigt und andererseits auf dem verbindlichen Stellenplan mit seinen Rechtsgrundlagen aus der Gemeindehaushaltsverordnung …

Gesamte Beschreibung lesen

Frequently asked questions

Es wurden noch keine Besucherfragen gestellt. Wenn Sie weitere Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice.

Noch nicht den perfekten Kurs gefunden? Verwandte Themen: Personalkostenplanung, Personalcontrolling, Personalpolitik, Personalabbau und Personalmarketing.

Praxisorientierte Gestaltung in der Kommunalverwaltung 

Sinkende Gewerbesteuereinnahmen und steigende Anforderungen an ein aktives Personalkostenmanagement und -controlling  zwingen (Kommunal-)Verwaltungen unterschiedlichster Verwaltungsgröße, ihre Personal- und Organisationsprozesse schlank zu gestalten. Dazu gehört, im Rahmen der Digitalisierung insbesondere transparente Arbeitsabläufe zu schaffen, , die es ermöglichen, die Haushaltsplanung und -beratung anhand einer Personalkostenhochrechnung sicherzustellen, die einerseits Schnittstellen zum Finanzmanagement berücksichtigt und andererseits auf dem verbindlichen Stellenplan mit seinen Rechtsgrundlagen aus der Gemeindehaushaltsverordnung aufbaut.

In der Verwaltungspraxis wird die Personalkostenhochrechnung im Zuge der Haushaltsberatungen sehr unterschiedlich gehandhabt. Strategische und konzeptionelle Grundlagen finden nur bedingt Berücksichtigung. Künftig steigt allerdings – auch vor dem Hintergrund der Vorgaben des Online-Zugangsgesetzes (OZG) – der Bedarf an IT-gestützten Prozessen in der Personal- und Organisationsarbeit, und der Einsatz maschineller Schnittstellen.

Das Seminar vermittelt den Teilnehmenden das Zusammenspiel des Personalkostenmanagements aus dem Blickwinkel der Stellenplanung und -bewirtschaftung. Es wird ein Bewusstsein dafür vermittelt, welche organisatorischen und personellen Fragestellungen mit der Personalkostenplanung und -hochrechnung verbunden sind und welche Faktoren eine zukunftsfähige Haushaltsplanung und -beratung beeinflussen.

Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, unter seminare@WALHALLA.de ihre Praxisfragen in diesem Kontext vorab bei der Trainerin einzureichen. Diese können  im Rahmen des Seminares für den Erfahrungsaustausch eingebunden werden.
Die Einhaltung datenschutzrechtlicher Anforderungen wird selbstverständlich beachtet und ist sichergestellt.

Aus dem Seminarinhalt

  • Einstieg in das kommunale Personalkostenmanagement
  • Der Stellenplan als rechtliche Grundlage für die Personalkostenplanung und -bewirtschaftung
  • IT-gestützte Prozesse in der Stellenplanung, Personalkostenhochrechnung sowie Stellen- und Personalbewirtschaftung
  • Zusammenspiel Stellenplanung und Personalkostenhochrechnung im Rahmen Haushaltswahrheit und -klarheit, Doppische Haushaltsführung und Produktorientierung
  • Unterjährige Änderungen der Stellenplanung und -bewirtschaftung mit Auswirkungen auf die Personalkostenplanung
  • Einflussfaktoren aus Personalentwicklung, Stellenabbau und umzusetzender Vermerke des Stellenplanes auf die Personalkostenhochrechnung (PKH)
  • Betrachtung verschiedener Stellenarten (fremdfinanzierte/geförderte (Plan)stellen in der Personalkostenhochrechnung
  • Instrumente zur Transparenz und Nachvollziehbarkeit der Personalkostenhochrechnung
  • Betrachtung verschiedener Kostenarten und Sachverhalte in der PKH
  • Ausschöpfung von Optimierungsmöglichkeiten bei den Personalkosten
  • Anforderungen an Personalabteilung und Führungskräfte im Zuge Dezentraler Ressourcenverantwortung
  • Schnittstellenrelevanz der Aufgabenbereiche Personal und Finanzen zur Personalkostenhochrechnung im Zuge der Haushaltsberatung
  • Digitalisierung der Prozesse in der Personal- und Organisationsarbeit aus dem Fokus der Personalkostenplanung und -hochrechnung
  • Ausblick - Anforderungen an Berichtswesen und (kennzahlengestützte) Auswertungen
  • Erfahrungsaustausch anhand von Fallbeispielen aus der Verwaltungspraxis

Werden Sie über neue Bewertungen benachrichtigt

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie Erfahrung mit diesem Kurs? Schreiben Sie jetzt eine Bewertung und helfen Sie Anderen dabei die richtige Weiterbildung zu wählen. Als Dankeschön spenden wir € 1,00 an Stiftung Edukans.

Es wurden noch keine Besucherfragen gestellt. Wenn Sie weitere Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice.

Bitte füllen Sie das Formular so vollständig wie möglich aus

Anrede
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)

Haben Sie noch Fragen?

(optional)
Damit Ihnen per E-Mail oder Telefon weitergeholfen werden kann, speichern wir Ihre Daten.
Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.