Auswirkungen der Betriebssicherheitsverordnung auf Betreiber von Druckgeräten / -anlagen und Rohrleitungen

Methode
Dauer

Auswirkungen der Betriebssicherheitsverordnung auf Betreiber von Druckgeräten / -anlagen und Rohrleitungen

Tüv Saarland Bildung + Consulting Gmbh
Logo von Tüv Saarland Bildung + Consulting Gmbh
Bewertung: starstarstarstarstar_half 8,6 Bildungsangebote von Tüv Saarland Bildung + Consulting Gmbh haben eine durchschnittliche Bewertung von 8,6 (aus 26 Bewertungen)

Tipp: Sie suchen eine Inhouse Schulung? Erhalten Sie von mehreren Anbietern unverbindliche Angebote!

Beschreibung

INHALT:

  • Gesetzliche Grundlagen
    • Betriebssicherheitsverordnung
    • Technische Regeln für Betriebssicherheit
    • Druckgeräterichtlinie
    • Produktsicherheitsgesetz
    • ASME-, PED- und AD 2000-Codes
  • Abgrenzung und Synergien der unterschiedlichen Regelwerke
  • Zur Prüfung befähigte Personen nach TRBS 1203, Kap. 3.2 (Wer darf Prüfungen im Druckgerätebereich durchführen?)
  • Gefährdungsbeurteilung nach § 3 der BetrSichV (bezogen auf Druckgeräte)
  • Prüfungen von Druckgeräten als Arbeitsmittel nach § 14 der BetrSichV
  • Prüfungen von Druckanlagen und -geräten als überwachungsbedürftige Anlagen nach §§ 15, 16 der BetrSichV
  • Prüfbescheinigungen / Dokumentation
  • Organisation und Durchführung von Prüfungen
  • Unterweisung von Mit…

Gesamte Beschreibung lesen

Frequently asked questions

Es wurden noch keine FAQ hinterlegt. Falls Sie Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice. Wir helfen gerne weiter!

Noch nicht den perfekten Kurs gefunden? Verwandte Themen: Betriebssicherheitsverordnung, Rohrleitung, Gefahrgut & Gefahrstoffe, Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz.

INHALT:

  • Gesetzliche Grundlagen
    • Betriebssicherheitsverordnung
    • Technische Regeln für Betriebssicherheit
    • Druckgeräterichtlinie
    • Produktsicherheitsgesetz
    • ASME-, PED- und AD 2000-Codes
  • Abgrenzung und Synergien der unterschiedlichen Regelwerke
  • Zur Prüfung befähigte Personen nach TRBS 1203, Kap. 3.2 (Wer darf Prüfungen im Druckgerätebereich durchführen?)
  • Gefährdungsbeurteilung nach § 3 der BetrSichV (bezogen auf Druckgeräte)
  • Prüfungen von Druckgeräten als Arbeitsmittel nach § 14 der BetrSichV
  • Prüfungen von Druckanlagen und -geräten als überwachungsbedürftige Anlagen nach §§ 15, 16 der BetrSichV
  • Prüfbescheinigungen / Dokumentation
  • Organisation und Durchführung von Prüfungen
  • Unterweisung von Mitarbeitern, die in Druckbereichen arbeiten
  • Betrieb von Arbeitsmitteln und überwachungsbedürftigen Anlagen
  • Freischalten druckführender Systeme

ZIELGRUPPE:

Führungspersonal Technik, Konstrukteure, zur Prüfung befähigte Personen, Instandhaltungsleiter, Planer, Betreiber

ABSCHLUSS:

TÜV-Teilnahmebescheinigung (Aufqualifizierung der ehemaligen Sachkundigen nach der DruckbehälterV § 32)

HINWEIS:

Dieses Seminar eignet sich besonders zur Durchführung in Ihrem Unternehmen.

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie Erfahrung mit diesem Kurs? Schreiben Sie jetzt eine Bewertung und helfen Sie Anderen dabei die richtige Weiterbildung zu wählen. Als Dankeschön spenden wir € 1,00 an Stiftung Edukans.

Es wurden noch keine FAQ hinterlegt. Falls Sie Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice. Wir helfen gerne weiter!