Grundlehrgang: Sicherheitsbeauftragter gemäß § 22 SGB VII

Dauer
Ausführung
Vor Ort, Online
Startdatum und Ort

Grundlehrgang: Sicherheitsbeauftragter gemäß § 22 SGB VII

TÜV Thüringen Akademie GmbH
Logo von TÜV Thüringen Akademie GmbH
Bewertung: starstarstarstar_halfstar_border 6,8 Bildungsangebote von TÜV Thüringen Akademie GmbH haben eine durchschnittliche Bewertung von 6,8 (aus 6 Bewertungen)

Tipp: Haben Sie Fragen? Für weitere Details einfach auf "Kostenlose Informationen" klicken.

Startdaten und Startorte

computer Online: Live-Webinar
9. Jul 2024 bis 11. Jul 2024
placeErfurt
24. Sep 2024 bis 26. Sep 2024
computer Online: Live-Webinar
24. Sep 2024 bis 26. Sep 2024
computer Online: Live-Webinar
3. Dez 2024 bis 5. Dez 2024

Beschreibung

Um einen maßgeblichen Beitrag zur Steigerung der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes zu leisten, ist bei Unternehmen mit regelmäßig mehr als zwanzig Beschäftigen der Unternehmer nach § 22 SGB VII in Verbindung mit der DGUV Vorschrift 1 (bisherige BGV A1) verpflichtet, mindestens einen Sicherheitsbeauftragten zu bestellen. Eine gute praktische Erläuterung gibt dazu die DGUV-Information 211-042.

Das Ziel der Schulung besteht im Erwerb von Kenntnissen zu arbeitsschutzrechtlichen Bestimmungen der Bundesrepublik Deutschland und zu den Möglichkeiten der praktischen Durchsetzung des Arbeitsschutzes unter marktwirtschaftlichen Bedingungen. Damit kann der zu bestellende Sicherheitsbeauftra…

Gesamte Beschreibung lesen

Frequently asked questions

Es wurden noch keine FAQ hinterlegt. Falls Sie Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice. Wir helfen gerne weiter!

Noch nicht den perfekten Kurs gefunden? Verwandte Themen: SGB, Sicherheitsmanagement, Sozialrecht, TVöD/TV-L und Tarifrecht.

Um einen maßgeblichen Beitrag zur Steigerung der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes zu leisten, ist bei Unternehmen mit regelmäßig mehr als zwanzig Beschäftigen der Unternehmer nach § 22 SGB VII in Verbindung mit der DGUV Vorschrift 1 (bisherige BGV A1) verpflichtet, mindestens einen Sicherheitsbeauftragten zu bestellen. Eine gute praktische Erläuterung gibt dazu die DGUV-Information 211-042.

Das Ziel der Schulung besteht im Erwerb von Kenntnissen zu arbeitsschutzrechtlichen Bestimmungen der Bundesrepublik Deutschland und zu den Möglichkeiten der praktischen Durchsetzung des Arbeitsschutzes unter marktwirtschaftlichen Bedingungen. Damit kann der zu bestellende Sicherheitsbeauftragte in seiner Organisation auf den Zustand und die Benutzung von Sicherheitseinrichtungen und persönlicher Schutzausrüstung achten, Kollegen und Vorgesetzte zu Arbeitsschutzfragen informieren sowie diese immer wieder für sicheres Arbeiten motivieren. Auch wenn Sicherheitsbeauftragte generell ehrenamtlich tätig sind, leisten sie durch ihre Präsenz und Vorbildfunktion einen wesentlichen Beitrag zum sicherheitsgerechten Verhalten der Beschäftigten.

Der Grundlehrgang vermittelt das zur Gewährleistung der Aufgaben als Sicherheitsbeauftragter notwendige Wissen, veranschaulicht theoretische Grundlagen anhand ausgewählter Praxisbeispiele und bietet ausreichend Raum für Diskussionen und Erfahrungsaustausch.

Nutzen

  • Bestellung von Sicherheitsbeauftragten erfüllt Vorgaben von Berufsgenossenschaften und Ordnungsbehörden
  • Gestaltung von Maßnahmen zur Verhütung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren
  • Unterstützung von Kollegen und Führungskräften im Arbeitsschutz
  • Multiplikatorenfunktion gegenüber den Beschäftigten

Zielgruppe
Personen, die vom Unternehmer nach § 22 SGB VII als Sicherheitsbeauftragte zu bestellen sind und Grundwissen für die Wahrnehmung dieser Funktion erwerben sollen.

Inhalt

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Betriebliche Sicherheitsorganisation: Aufgaben, Pflichten, Rechte und Konsequenzen
  • Rahmenbedingungen der betriebsärztlichen und sicherheitstechnischen Betreuung
  • Der Sicherheitsbeauftragte im Betrieb: Rolle, Aufgaben, Stellung im Betrieb sowie vernetztes Arbeiten
  • Analyse von Arbeitssituationen/einfache Methoden der Gefährdungsbeurteilung
  • Gefahrenschwerpunkte: Gefahrstoffe, Brandschutz, Anlagensicherheit, Verkehrswege
  • Wissensquellen für die eigene Recherche

Abschluss
Teilnahmebescheinigung der TÜV Thüringen Akademie GmbH

Dauer
24 Seminarstunden
08:30 bis 16:00 Uhr

Preisdetails

Im Preis enthalten sind bei Präsenzveranstaltungen Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form, bzw. digitales Lehrmaterial bei Live-Webinaren.

Hinweise
Die Kenntnisse sollten spätestens im dritten Jahr nach Abschluss der Ausbildung in einem Fortbildungslehrgang aufgefrischt werden.

Werden Sie über neue Bewertungen benachrichtigt

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie Erfahrung mit diesem Kurs? Schreiben Sie jetzt eine Bewertung und helfen Sie Anderen dabei die richtige Weiterbildung zu wählen. Als Dankeschön spenden wir € 1,00 an Stiftung Edukans.

Es wurden noch keine FAQ hinterlegt. Falls Sie Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice. Wir helfen gerne weiter!

Bitte füllen Sie das Formular so vollständig wie möglich aus

(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)

Haben Sie noch Fragen?

(optional)

Anmeldung für Newsletter

Damit Ihnen per E-Mail oder Telefon weitergeholfen werden kann, speichern wir Ihre Daten.
Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.