44 EUR-Sachbezugsfreigrenze und Betriebsveranstaltungen

Dauer
Logo von LOHNAKAD GmbH
Bewertung: starstarstarstarstar_half 9 Bildungsangebote von LOHNAKAD GmbH haben eine durchschnittliche Bewertung von 9 (aus 1 Bewertung)

Tipp: Suchen Sie nach Kursen, Schulungen oder Seminaren zu diesem Thema? Sehen Sie sich einige Alternativen an!

Startdaten und Startorte

Die Startdaten (und ggf. der Startort) für dieses Produkt sind variabel und werden nach der Buchung abgestimmt.

LOHNAKAD GmbH bietet seine Kurse in den folgenden Regionen an: Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Heidelberg, Köln, Mannheim, München, Stuttgart

Beschreibung

Die korrekte Behandlung und Abrechnung von Sachbezügen stellen die Entgelt- und Personalabteilungen immer wieder vor große Herausforderungen.

Insbesondere auch bei den Themen „Betriebsveranstaltungen“ und „steuerfreie Sachbezüge im Rahmen der 44 EUR-Freigrenze“ gibt es immer wieder Unsicherheiten und Zweifelsfragen.

Seit den gesetzlichen Neuregelungen zur 44 EUR-Sachbezugsfreigrenze besteht in der Praxis eine große Unsicherheit, welche Leistungen und Abläufe im Detail noch steuerfrei bleiben können bzw. welche Zuwendungen als steuerpflichtiger Barlohn von der Finanzverwaltung eingestuft werden.

Nun hat die Finanzverwaltung endlich das lange ersehnte klarstellende BMF-Schreiben veröffentli…

Gesamte Beschreibung lesen

Frequently asked questions

Es wurden noch keine Besucherfragen gestellt. Wenn Sie weitere Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice.

Noch nicht den perfekten Kurs gefunden? Verwandte Themen: Persönlicher Assistent (PA), Assistenz, Rechtsanwaltsgehilfe, Telefon / Empfang und Archivierung.

Die korrekte Behandlung und Abrechnung von Sachbezügen stellen die Entgelt- und Personalabteilungen immer wieder vor große Herausforderungen.

Insbesondere auch bei den Themen „Betriebsveranstaltungen“ und „steuerfreie Sachbezüge im Rahmen der 44 EUR-Freigrenze“ gibt es immer wieder Unsicherheiten und Zweifelsfragen.

Seit den gesetzlichen Neuregelungen zur 44 EUR-Sachbezugsfreigrenze besteht in der Praxis eine große Unsicherheit, welche Leistungen und Abläufe im Detail noch steuerfrei bleiben können bzw. welche Zuwendungen als steuerpflichtiger Barlohn von der Finanzverwaltung eingestuft werden.

Nun hat die Finanzverwaltung endlich das lange ersehnte klarstellende BMF-Schreiben veröffentlich, welches für mehr Rechtssicherheit und Klarheit in der Abrechnungspraxis sorgt.

In diesem Seminar wird die Thematik unter Einbindung des neuen BMF-Schreibens ausführlich erläutert. Außerdem werden noch andere Sachverhalte, wie zum Beispiel die sog. „Aufmerksamkeiten“ oder „Arbeitsessen“ angesprochen, die weitere Spielräume für steuerfreie Zuwendungen bieten.

Auch das Thema „Betriebsveranstaltungen“ sorgt regelmäßig für Diskussionsbedarf. Viele rechtliche Detailregelungen sind in diesem Zusammenhang zu beachten, um keine Überraschungen in den Lohnsteuer- bzw. SV-Außenprüfungen zu erleben.

Zu beachten sind unter anderem folgende Punkte:
Anzahl der steuerfreien Veranstaltungen pro Jahr und pro Arbeitnehmer, korrekte Berücksichtigung der relevanten Kosten einer Betriebsveranstaltung, Pauschalierungsmöglichkeiten bei Entstehen von steuerpflichtigem Arbeitslohn, Abgrenzung zu anderen Veranstaltungen, Stolperfallen in der Sozialversicherung.

Das Seminar wird online durchgeführt. Der Teilnehmerkreis ist auf eine überschaubare Gruppe begrenzt. Die Teilnehmer können direkt über Mikrofon (nicht nur per Chat), mit dem Dozenten kommunizieren und sich austauschen.

Seminarinhalte

  • Allgemeine Bewertung von Sachbezügen
  • Die 44 EUR-Sachbezugsfreigrenze
  • Voraussetzungen für die Steuerfreiheit im Rahmen der 44 EUR-Freigrenze
  • Neue Regelungen in Verbindung mit Gutscheinen und Geldkarten
  • Das neue BMF-Schreiben und Übergangslösungen
  • Definiton von sog. "Aufmerksamkeiten" mit typischen Beispielen
  • Zusammentreffen von "Aufmerksamkeiten" und anderen Sachbezügen
  • Stolperfallen der 44 EUR-Sachbezugsfreigrenze
  • Anzahl und Voraussetzungen für steuerfreie Betriebsveranstaltungen
  • Sonderfälle und Abgrenzung zu anderen Veranstaltungen
  • Geschenke und Verlosungen anlässlich von Betriebsveranstaltungen
  • Pauschalierungsmöglichkeiten und die damit verbundenen Gefahren in der Sozialversicherung
  • Tipps und Praxishinweise

Wodurch unterscheiden wir uns?

  • Kleine Seminargruppen von maximal 10 Personen in unseren Präsenzseminaren.
  • Hervorragende Referenten, die nicht nur fachlich, sondern auch pädagogisch geeignet sind.
  • Faire Preise durch unseren schlanken Verwaltungsapparat.
  • Langjährige Erfahrung im Seminargeschäft mit Referenzen der größten Firmen in Deutschland.
  • Neu: Flexibilität in der Durchführung - entweder als Online-Training/Online-Seminar oder als Präsenzschulung. 
Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

    Schreiben Sie eine Bewertung

    Haben Sie Erfahrung mit diesem Webinar? Schreiben Sie jetzt eine Bewertung und helfen Sie Anderen dabei die richtige Weiterbildung zu wählen. Als Dankeschön spenden wir € 1,00 an Stiftung Edukans.

    Es wurden noch keine Besucherfragen gestellt. Wenn Sie weitere Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice.