Trauma und Demenz

Dauer

Trauma und Demenz

Leibniz Kolleg Hannover e.K.
Logo von Leibniz Kolleg Hannover e.K.

Tipp: Haben Sie Fragen? Für weitere Details einfach auf "Kostenlose Informationen" klicken.

Startdaten und Startorte

Es gibt keine bekannten Startdaten für dieses Produkt.

Leibniz Kolleg Hannover e.K. bietet seine Kurse in den folgenden Regionen an: Hannover

Beschreibung

Viele alte und hochaltrige Menschen leiden an den Folgen traumatischer Erlebnisse (z. B. Kriegs- und Nachkriegserlebnisse, sexualisierter Gewalt, Gewalt im Pflegekontext, Überfälle) mit denen sie im Lebensverlauf konfrontiert wurden.

Werden Traumafolgen nicht als solche erkannt und anderen Erkrankungen / Störungsbildern zugeordnet, führt dies häufig zu falschen Behandlungsmaßnahmen und Stigmatisierungen, die die Ursachen - auch aktueller - traumatischer Erlebnisse nicht mit einbeziehen. So erhalten die alten Menschen in ihrem Erleben und in aktuellen Gewaltsituationen nicht die Unterstützung, die sie benötigen.

Seminarinhalte:

  • Einführung ins Thema
  • Begriffsklärung Trauma
  • Abgrenzung Tra…

Gesamte Beschreibung lesen

Frequently asked questions

Es wurden noch keine FAQ hinterlegt. Falls Sie Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice. Wir helfen gerne weiter!

Noch nicht den perfekten Kurs gefunden? Verwandte Themen: Demenzbetreuer, Pflegedienst, Senioren, Altenpflege und Pflegeassistenz.

Viele alte und hochaltrige Menschen leiden an den Folgen traumatischer Erlebnisse (z. B. Kriegs- und Nachkriegserlebnisse, sexualisierter Gewalt, Gewalt im Pflegekontext, Überfälle) mit denen sie im Lebensverlauf konfrontiert wurden.

Werden Traumafolgen nicht als solche erkannt und anderen Erkrankungen / Störungsbildern zugeordnet, führt dies häufig zu falschen Behandlungsmaßnahmen und Stigmatisierungen, die die Ursachen - auch aktueller - traumatischer Erlebnisse nicht mit einbeziehen. So erhalten die alten Menschen in ihrem Erleben und in aktuellen Gewaltsituationen nicht die Unterstützung, die sie benötigen.

Seminarinhalte:

  • Einführung ins Thema
  • Begriffsklärung Trauma
  • Abgrenzung Trauma und Demenz
  • Die Diagnose Demenz als traumatisches Erlebnis
  • Demenz als Folge traumatischer Erlebnisse
  • Unterstützungsbedarfe und Unterstützungsmöglichkeiten

Ziele:

  • Traumaursachen und -folgen kennen
  • Die Erkrankung und Symptome der Demenz kennen
  • Symptome u. Verhaltensweisen der Betroffenen als Überlebensstrategien verstehen
  • Demenzsymptome von Traumafolgen abgrenzen können und entsprechende Unterstützungsmöglichkeiten anbieten
  • Unterstützung zur Ressourcenstärkung geben können
  • Die eigenen Belastungen erkennen und sich selbst schützen und versorgen können

Methoden:

  • Referate, Gruppenarbeiten, Diskussion, Fallbesprechungen, persönliche Auseinandersetzung,
    imaginative Übungen
  • Lösungsorientiertes Arbeiten anhand von praktischen Fallbeispielen
  • Ressourcenarbeit
  • Körperübungen
  • Einsatz verschiedener Medien

Zielgruppe:
Alle Akteur*innen, die mit unterschiedlichen Perspektiven und Aufträgen mit und für alte Menschen arbeiten und sie begleiten. Dies sind insbesondere Fachkräfte und weitere Mitarbeitende (auch Ehrenamtliche) aus der Praxis der Altenhilfe, des Pflege-, Therapie- und Sozialwesens.

Skript und Kursinformationen:
In der Kursgebühr ist das Seminarskript enthalten.

Sonstige Informationen:
Der Kurs ist gem. §4 Nr. 21 a bb USTG umsatzsteuerbefreit.

Werden Sie über neue Bewertungen benachrichtigt

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie Erfahrung mit diesem Weiterbildung? Schreiben Sie jetzt eine Bewertung und helfen Sie Anderen dabei die richtige Weiterbildung zu wählen. Als Dankeschön spenden wir € 1,00 an Stiftung Edukans.

Es wurden noch keine FAQ hinterlegt. Falls Sie Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice. Wir helfen gerne weiter!

Bitte füllen Sie das Formular so vollständig wie möglich aus

(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)

Haben Sie noch Fragen?

(optional)

Anmeldung für Newsletter

Damit Ihnen per E-Mail oder Telefon weitergeholfen werden kann, speichern wir Ihre Daten.
Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.