Betriebsbeauftragte für Gewässerschutz - Erhalt Ihrer Fachkunde gemäß WHG

Dauer
Ausführung
Vor Ort
Startdatum und Ort
Logo von IWU - Institut für Wirtschaft und Umwelt Magdeburg

Tipp: Haben Sie Fragen? Für weitere Details einfach auf "Kostenlose Informationen" klicken.

Startdaten und Startorte

placeInstitut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Maxim-Gorki-Str. 13 39108 Magdeburg
1. Jul 2021
Details ansehen
event 1. Juli 2021, 09:30-16:15, Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. Maxim-Gorki-Str. 13 39108 Magdeburg

Beschreibung

„Betriebsbeauftragte für Gewässerschutz - Erhalt Ihrer Fachkunde gemäß WHG“ lautet der Titel des Seminars, welches am 01. Juli 2021 in der Umwelthauptstadt Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V.

Seminarschwerpunkt ist eine Aktualisierung des Wissensstandes, um Rechtssicherheit zu gewährleisten und Risiken zu vermeiden.

Vertieft werden das wasserrechtliche Zulassungsverfahren mit den Begründungs- und Nachweispflichten des Antragstellers und die gesetzlichen Vorgaben für Rechte und Pflichten eines Gewässerschutzbeauftragten.

Verhaltensempfehlungen dienen dazu, Haftung und Verantwortung des Betriebes, seiner Angehörigen und des Gewässerschutzbeauft…

Gesamte Beschreibung lesen

Frequently asked questions

Es wurden noch keine Besucherfragen gestellt. Wenn Sie weitere Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice.

Noch nicht den perfekten Kurs gefunden? Verwandte Themen: Gewässerschutz, WHG / Wasserhaushaltsgesetz, Abwasser, Umweltmanagement und Umweltschutz.

„Betriebsbeauftragte für Gewässerschutz - Erhalt Ihrer Fachkunde gemäß WHG“ lautet der Titel des Seminars, welches am 01. Juli 2021 in der Umwelthauptstadt Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V.

Seminarschwerpunkt ist eine Aktualisierung des Wissensstandes, um Rechtssicherheit zu gewährleisten und Risiken zu vermeiden.

Vertieft werden das wasserrechtliche Zulassungsverfahren mit den Begründungs- und Nachweispflichten des Antragstellers und die gesetzlichen Vorgaben für Rechte und Pflichten eines Gewässerschutzbeauftragten.

Verhaltensempfehlungen dienen dazu, Haftung und Verantwortung des Betriebes, seiner Angehörigen und des Gewässerschutzbeauftragten zu beherrschen.

Erfahrene Referentinnen geben wertvolle Hinweise für die Berufspraxis. Der Austausch mit anderen Teilnehmern, Fallbeispiele und innovative Unterrichtsmaterialen erleichtern Ihnen die Umsetzung des Erlernten in Ihrem beruflichen Alltag. 

Mit einer regelmäßigen Fortbildung können Sie als Betriebsbeauftragter für Gewässerschutz gewährleisten, dass Ihr Unternehmen weiterhin die gesetzlichen Auflagen im Gewässerschutz erfüllt.

Das Seminar richtet sich an Betriebsbeauftragte im Umweltschutz, insbesondere Arbeitnehmer, die zum Gewässerschutzbeauftragten bestellt sind. 

Externe Gewässerschutzbeauftragte, Führungskräfte in gewerblichen Unternehmen sowie Verantwortliche für Wasserwirtschaft in Ingenieurbüros und Dienstleistungsunternehmen werden ebenso angesprochen.

Ebenso interessierte Personen, welche bereits einen Grundlehrgang absolviert haben und sich regelmäßig (empfohlen wird alle 2 Jahre) fortbilden müssen.

Programm

09.30 Uhr Aktuelles Umweltrecht

Rechtsgrundlagen des Gewässerschutzes, EU-, Bundes-, Landes- und Gemeinderecht, Entwicklungstendenzen in der Umweltpolitik

10.30 Uhr Kaffeepause

10.45 Uhr Spezielles Gewässerschutzrecht

Wasserrechtliche Zulassungsverfahren 

nach dem Wasserhaushaltsgesetz, Abwasserrecht, Einleitungsanforderungen nach Abwasserverordnung, Indirekteinleitungen, Eigenüberwachung

12.15 Uhr Mittagspause

13.00 Uhr Aufgaben und Pflichten 

eines Gewässerschutzbeauftragten

Stellung gemäß dem Rechtssystem, Pflichtenkreis und Einflussmöglichkeiten, Unterschiede zu anderen Umweltbeauftragten

Arbeitsrecht für Gewässerschutzbeauftragte

Unterschied Anstellungsvertrag und Bestellung, verwaltungsrechtliche Rechte und Pflichten, Sonderkündigungsschutz, Inhalt eines Bestellschreibens

14.30 Uhr Kaffeepause

14.45 Uhr Verhaltensempfehlungen für Gewässerschutzbeauftragte

Risikobegrenzung, Verhalten im Tagesgeschäft, Dokumentation von Vorschlägen, Rechtsprechungsbeispiele, Rechtsschutzvorkehrungen

16.15 Uhr Ende der Veranstaltung


Das IWU ist eine gemeinnützige Einrichtung und macht daher keine Mehrwertsteuer geltend.

399€ Teilnahmegebühr (MwSt.-frei)

Programmablauf, weitere Inhalte und Anmeldung unter https://iwu-ev.de/pdf/W210701.pdf

Werden Sie über neue Bewertungen benachrichtigt

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie Erfahrung mit diesem Seminar? Schreiben Sie jetzt eine Bewertung und helfen Sie Anderen dabei die richtige Weiterbildung zu wählen. Als Dankeschön spenden wir € 1,00 an Stiftung Edukans.

Es wurden noch keine Besucherfragen gestellt. Wenn Sie weitere Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice.

Bitte füllen Sie das Formular so vollständig wie möglich aus

Anrede
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
Damit Ihnen per E-Mail oder Telefon weitergeholfen werden kann, speichern wir Ihre Daten und teilen sie ggf. mit IWU - Institut für Wirtschaft und Umwelt Magdeburg. Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.