Ingelheim a. Rhein: Abgrenzung von Instandhaltung und Investition

Logo von Institut für Verwaltungswissenschaften

Tipp: Haben Sie Fragen? Für weitere Details einfach auf "Kostenlose Informationen" klicken.

Startdaten und Startorte

Es gibt keine bekannten Startdaten für dieses Produkt.

Beschreibung


Einer der Hauptgründe für die Einführung der Kommunalen Doppik war das Ressourcenverbrauchskonzept. Danach sollen nicht nur die zahlungswirksamen Vorgänge im Haushalt dargestellt werden, sondern auch die durch die Nutzung eines Gegenstandes entstehenden Wertminderungen – also die Ressourcenverbräuche.

Um diese Ressourcenverbräuche zu ermitteln, war eine Erfassung und Bewertung des kompletten Anlagevermögens notwendig. Speziell im Bereich der Gebäude stieß man schnell auf die Frage, wie Baumängel, Bauschäden und letztlich die unterlassene Instandhaltung bei der Bewertung zu berücksichtigen sind. Mittlerweile ist das Thema „Sanierungsstau“ auch immer stärker in den politischen Fokus gerückt.…

Gesamte Beschreibung lesen

Frequently asked questions

Es wurden noch keine Besucherfragen gestellt. Wenn Sie weitere Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice.

Noch nicht den perfekten Kurs gefunden? Verwandte Themen: Bauschäden, Doppik, Maintenance Engineering, Bauingenieurwesen und Bau / Bauwesen.


Einer der Hauptgründe für die Einführung der Kommunalen Doppik war das Ressourcenverbrauchskonzept. Danach sollen nicht nur die zahlungswirksamen Vorgänge im Haushalt dargestellt werden, sondern auch die durch die Nutzung eines Gegenstandes entstehenden Wertminderungen – also die Ressourcenverbräuche.

Um diese Ressourcenverbräuche zu ermitteln, war eine Erfassung und Bewertung des kompletten Anlagevermögens notwendig. Speziell im Bereich der Gebäude stieß man schnell auf die Frage, wie Baumängel, Bauschäden und letztlich die unterlassene Instandhaltung bei der Bewertung zu berücksichtigen sind. Mittlerweile ist das Thema „Sanierungsstau“ auch immer stärker in den politischen Fokus gerückt. Hinzu kommen Änderungen im Bau- und im Umweltschutzrecht (speziell Brandschutzbestimmungen und die Energieeinsparverordnung), deren Umsetzung erhebliche Investitionen erfordern.

Hierbei kommt es permanent zur Frage, ob die durchgeführten oder durchzuführenden Maßnahmen Aufwand oder Investition darstellen und wie diese finanziert werden können.

Der Workshop soll grundsätzlich offen gestaltet werden, d. h. es gibt die Schulungsunterlagen als Hand-out. Gedanklicher Überbau sind die Zusammenhänge zwischen Bewertung, Bilanzierung und Finanzierung. Diese Zusammenhänge werden anhand fortgeführter Beispiele verdeutlicht. Einfließen in die Gestaltung des Tages sollen vor allem aber auch die praktischen Fragen der Teilnehmer/innen!


Werden Sie über neue Bewertungen benachrichtigt

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie Erfahrung mit diesem Training? Schreiben Sie jetzt eine Bewertung und helfen Sie Anderen dabei die richtige Weiterbildung zu wählen. Als Dankeschön spenden wir € 1,00 an Stiftung Edukans.

Es wurden noch keine Besucherfragen gestellt. Wenn Sie weitere Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice.

Bitte füllen Sie das Formular so vollständig wie möglich aus

Anrede
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)

Haben Sie noch Fragen?

(optional)
Damit Ihnen per E-Mail oder Telefon weitergeholfen werden kann, speichern wir Ihre Daten.
Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.