Strahlenschutzkurs für die Fachkundegruppen S1.1, S1.2, S1.3, S2.1 und S6.1

Dauer
Logo von Haus der Technik e. V.
Bewertung: starstarstarstarstar_half 8,6 Bildungsangebote von Haus der Technik e. V. haben eine durchschnittliche Bewertung von 8,6 (aus 5 Bewertungen)

Tipp: Haben Sie Fragen? Für weitere Details einfach auf "Kostenlose Informationen" klicken.

Startdaten und Startorte

Es gibt keine bekannten Startdaten für dieses Produkt.

Beschreibung

Dieser Kurs dient dem Erwerb der Fachkunde im Strahlenschutz für die Fachkundegruppen S1.1, S1.2, S1.3, S2.1 oder S6.1.


Zielsetzung

Dieser Kurs dient dem Erwerb der Fachkunde im Strahlenschutz gemäß der "Fachkunde-Richtline Technik nach Strahlenschutzverordnung".

 

 • FKG S1.1: Lagerung von bauartzugelassenen Vorrichtungen mit einer Gesamtaktivität der radioaktiven Stoffe von mehr als dem 103-fachen der Freigrenze. 

Anwendungsbeispiel: Lagerung von Ionisationsrauchmeldern.


 • FKG S1.2: Bestimmungsgemäße Verwendung von Elektroneneinfangdetektoren (ECD) in Gaschromatographen mit Ni-63 oder H-3


 • FKG S1.3: Anzeige- und Genehmigungsbedürftiger Umgang mit Vorrichtungen, die fest eingebaute, …

Gesamte Beschreibung lesen

Frequently asked questions

Es wurden noch keine Besucherfragen gestellt. Wenn Sie weitere Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice.

Noch nicht den perfekten Kurs gefunden? Verwandte Themen: Strahlenschutz, Energietechnik, Explosionsschutz / ATEX, Energiemanagement und Erneuerbare Energien.

Dieser Kurs dient dem Erwerb der Fachkunde im Strahlenschutz für die Fachkundegruppen S1.1, S1.2, S1.3, S2.1 oder S6.1.


Zielsetzung

Dieser Kurs dient dem Erwerb der Fachkunde im Strahlenschutz gemäß der "Fachkunde-Richtline Technik nach Strahlenschutzverordnung".

 

 • FKG S1.1: Lagerung von bauartzugelassenen Vorrichtungen mit einer Gesamtaktivität der radioaktiven Stoffe von mehr als dem 103-fachen der Freigrenze. 

Anwendungsbeispiel: Lagerung von Ionisationsrauchmeldern.


 • FKG S1.2: Bestimmungsgemäße Verwendung von Elektroneneinfangdetektoren (ECD) in Gaschromatographen mit Ni-63 oder H-3


 • FKG S1.3: Anzeige- und Genehmigungsbedürftiger Umgang mit Vorrichtungen, die fest eingebaute, umschlossene radioaktive Stoffe enthalten sowie Ein-, Ausbau oder Wartung von Vorrichtungen, deren Bauart zugelassen ist.

Anwendungsbeispiele: Wartung, Ein- und Ausbau von Ionisationsrauchmeldern; Elektrostatik-Eliminatoren.


 • FKG S2.1: Lagerung und bestimmungsgemäße Verwendung von Vorrichtungen, die fest eingebaute umschlossene radioaktive Stoffe mit Aktivitäten bis zum 106-fachen der Freigrenze enthalten, sofern nicht durch Fachkundegruppe S1.1, S1.2 oder S1.3 abgedeckt.

 

Anwendungsbeispiele: Dicken-, Dichte- und Füllstandsmessvorrichtungen; Durchflussmessvorrichtungen; Feuchtemessvorrichtungen (z.B. "Troxler-Sonden"); Vorrichtungen zur Prozesskontrolle, Röntgenemissionsanalyse, Staubanalyse; sonstige Vorrichtungen der Mess- und Regeltechnik; Umgang mit Prüf- und Kalibrierstrahlern.


 • FKG S6.1: Anzeigebedürftiger Betrieb von Anlagen zur Erzeugung ionisierender Strahlen (§ 12 StrlSchV)

Anwendungsbeispiele: Plasmaanlagen, Ionenbeschleuniger

 

Werden Sie über neue Bewertungen benachrichtigt

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie Erfahrung mit diesem Kurs? Schreiben Sie jetzt eine Bewertung und helfen Sie Anderen dabei die richtige Weiterbildung zu wählen. Als Dankeschön spenden wir € 1,00 an Stiftung Edukans.

Es wurden noch keine Besucherfragen gestellt. Wenn Sie weitere Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice.

Bitte füllen Sie das Formular so vollständig wie möglich aus.

Anrede
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
Damit Ihnen per E-Mail oder Telefon weitergeholfen werden kann, speichern wir Ihre Daten und teilen sie ggf. mit Haus der Technik e. V.. Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.