Brückenschäden und Brückenmodernisierung – Bemessung von Stahl- und Spannbetonbrücken

Dauer
Logo von Haus der Technik e. V.
Bewertung: starstarstarstarstar_half 9 Bildungsangebote von Haus der Technik e. V. haben eine durchschnittliche Bewertung von 9 (aus 8 Bewertungen)

Tipp: Haben Sie Fragen? Für weitere Details einfach auf "Kostenlose Informationen" klicken.

Startdaten und Startorte

Es gibt keine bekannten Startdaten für dieses Produkt.

Beschreibung

Am ersten Tag werden zunächst Brückentypen und Bauverfahren vorgestellt, ehe die Lastannahmen für Straßenbrücken erläutert werden. Es folgt eine Einführung in den Spannbetonbau mit Präsentation der Spannverfahren und deren konstruktiver Umsetzung. Danach werden die Nachweise in den Grenzzuständen der Tragfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit unter Berücksichtigung der brücken- und spannbetonbauspezifischen Besonderheiten erläutert. Die Ausführungen zum Neubau schließen mit der baulichen Durchbildung von Überbauten. Den Abschluss des ersten Tages bilden kurze Exkurse zu den Themen "Brückenprüfung, -schäden und -nachrechnung". Am zweiten Tag werden die theoretischen Grundlagen anhand eines Berec…

Gesamte Beschreibung lesen

Frequently asked questions

Es wurden noch keine Besucherfragen gestellt. Wenn Sie weitere Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice.

Noch nicht den perfekten Kurs gefunden? Verwandte Themen: Stahl, Bauingenieurwesen, Metall und Metallurgie, Kunststofftechnik und Schweißen.

Am ersten Tag werden zunächst Brückentypen und Bauverfahren vorgestellt, ehe die Lastannahmen für Straßenbrücken erläutert werden. Es folgt eine Einführung in den Spannbetonbau mit Präsentation der Spannverfahren und deren konstruktiver Umsetzung. Danach werden die Nachweise in den Grenzzuständen der Tragfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit unter Berücksichtigung der brücken- und spannbetonbauspezifischen Besonderheiten erläutert. Die Ausführungen zum Neubau schließen mit der baulichen Durchbildung von Überbauten. Den Abschluss des ersten Tages bilden kurze Exkurse zu den Themen "Brückenprüfung, -schäden und -nachrechnung". Am zweiten Tag werden die theoretischen Grundlagen anhand eines Berechnungsbeispiels praktisch angewendet und vertieft.

 

Zum Thema

Der Stahl- und Spannbetonbrückenbau wird als eine der „Königsdisziplinen“ des Massivbaus wahrgenommen, oftmals verbunden mit großem Respekt vor den Leistungen von Planenden und Ausführenden. So angebracht dieser Respekt sicherlich einerseits ist, führt er bei vielen Tragwerksplanenden andererseits zu einer gewissen Scheu vor der spannenden Ingenieuraufgabe des Brückenbaus. Angesichts einer Vielzahl instand zu setzender und neu zu bauender Massivbrücken werden aktuell und zukünftig Ingenieurinnen und Ingenieure benötigt, die sich dieser Aufgabe mit Engagement und Fachkompetenz widmen. Dieses zweitägige Seminar soll dazu beitragen, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Scheu vor dem Massivbrückenbau zu nehmen und die erforderlichen Grundlagen zur Bemessung von Straßenbrücken aus Stahl- und Spannbeton nach DIN EN 1991-2 und DIN EN 1992-2 zu vermitteln. Hierzu werden sowohl brückenspezifische Fragestellungen als auch die Besonderheiten der Spannbetonbauweise beleuchtet. 

 

Zielsetzung

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verfügen nach der Teilnahme an diesem Seminar über das erforderliche Grundlagenwissen, um die Bemessung und die bauliche Durchbildung von Straßenbrücken aus Stahl- und Spannbeton durchzuführen. 

 

Werden Sie über neue Bewertungen benachrichtigt

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie Erfahrung mit diesem Kurs? Schreiben Sie jetzt eine Bewertung und helfen Sie Anderen dabei die richtige Weiterbildung zu wählen. Als Dankeschön spenden wir € 1,00 an Stiftung Edukans.

Es wurden noch keine Besucherfragen gestellt. Wenn Sie weitere Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice.

Bitte füllen Sie das Formular so vollständig wie möglich aus.

Anrede
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
Damit Ihnen per E-Mail oder Telefon weitergeholfen werden kann, speichern wir Ihre Daten und teilen sie ggf. mit Haus der Technik e. V.. Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.