Praxisseminar FMEA (Fehlermöglichkeits-und Einfluss-Analyse)

Dauer
Logo von GRUNDIG AKADEMIE
Bewertung: star_halfstar_borderstar_borderstar_borderstar_border 1 Bildungsangebote von GRUNDIG AKADEMIE haben eine durchschnittliche Bewertung von 1 (aus 1 Bewertung)

Tipp: Haben Sie Fragen? Für weitere Details einfach auf "Kostenlose Informationen" klicken.

Startdaten und Startorte

Es gibt keine bekannten Startdaten für dieses Produkt.

GRUNDIG AKADEMIE bietet seine Kurse in den folgenden Regionen an: Nürnberg

Beschreibung

Die GRUNDIG AKADEMIE ist ein starker Partner in der beruflichen Weiterbildung.

Schwerpunkte: Seminare und Ausbildungen im Management- und IT-Bereich, Technische Trainings, speziell konzipierte Inhouse-Projekte für Unternehmen und Organisationen.

Fehlerhafte Produkte führen zu hohen Kosten für die Hersteller und zur Verärgerung von Kunden und Anwendern. Schlimmstenfalls verursachen fehlerhafte Produkte Personenschäden und sind häufig sogar für tödlich verlaufende Unfälle ursächlich.
Die FMEA ist ein erprobtes Werkzeug um potentielle Produktrisiken bereits während der Konzept-, Entwicklungs- und Planungsphase von Produkten zu erkennen, zu bewerten und durch geeignete Maßnahmen zu reduzieren.

Die Methodik basiert auf der Analyse von potentiellen Fehlern, den Fehlerfolgen und potentiellen Fehlerursachen. Erkannte Produktrisiken werden nach der Fehlerbedeutung, der Häufigkeit des Auftretens und der Möglichkeit der Fehlerursachenentdeckun…

Gesamte Beschreibung lesen

Frequently asked questions

Es wurden noch keine Besucherfragen gestellt. Wenn Sie weitere Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice.

Noch nicht den perfekten Kurs gefunden? Verwandte Themen: FMEA, Risikoanalyse, Risikomanagement, Produktsicherheit und Produktdesign/-entwicklung.

Die GRUNDIG AKADEMIE ist ein starker Partner in der beruflichen Weiterbildung.

Schwerpunkte: Seminare und Ausbildungen im Management- und IT-Bereich, Technische Trainings, speziell konzipierte Inhouse-Projekte für Unternehmen und Organisationen.

Fehlerhafte Produkte führen zu hohen Kosten für die Hersteller und zur Verärgerung von Kunden und Anwendern. Schlimmstenfalls verursachen fehlerhafte Produkte Personenschäden und sind häufig sogar für tödlich verlaufende Unfälle ursächlich.
Die FMEA ist ein erprobtes Werkzeug um potentielle Produktrisiken bereits während der Konzept-, Entwicklungs- und Planungsphase von Produkten zu erkennen, zu bewerten und durch geeignete Maßnahmen zu reduzieren.

Die Methodik basiert auf der Analyse von potentiellen Fehlern, den Fehlerfolgen und potentiellen Fehlerursachen. Erkannte Produktrisiken werden nach der Fehlerbedeutung, der Häufigkeit des Auftretens und der Möglichkeit der Fehlerursachenentdeckung analysiert und bewertet.
Sie bündelt und entwickelt das Expertenwissen unterschiedlicher Fachbereiche und den Erfahrungsschatz einer Organisation.

Die Erkenntnisse der Experten und die Ergebnisse der FMEA werden nachvollziehbar für Folgeprojekte dokumentiert.
Die FMEA ist ein anerkanntes Instrument zur Dokumentation und Bewertung von Produktrisiken das sich nicht nur zur Anwendung in der Großindustrie eignet. Immer mehr kleine und mittlere Unternehmen bedienen sich dieses einfachen Werkzeugs um präventiv eine nachhaltige Verbesserung der Produktqualität zu erreichen.

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus den Unternehmensbereichen Vertrieb, Produktentwicklung, Prozessplanung, Qualitätsmanagement und Fertigung.

Ihr Nutzen

Die Teilnehmer lernen den sicheren Umgang mit dieser Methodik der Risikobewertung; sie entwickeln Verständnis für den Nutzen und die Grenzen der FMEA. Sie sind als FMEA Moderator bzw. Teilnehmer in FMEAs einsetzbar.

Methoden

Vortrag, Präsentationen, Gruppenarbeiten

Schwerpunkte

  • Nutzen und Vorteile der FMEA
  • Organisation von FMEAs in der betrieblichen Praxis
  • FMEA in der Konzeptions- und Entwicklungsphase
  • FMEA in der Prozessplanung
  • Vorbereitung und Umsetzung der FMEA
  • Erarbeiten und Bewerten von FMEAs (Entwicklung und Prozessplanung)
  • Anwendung der FMEA in der Automobilindustie (VDA, AIAG)
  • Möglichkeiten der Vorselektion (Konzentration der FMEA auf das Wesentliche)
  • Struktur-, Funktion(en)-, Fehleranalyse
  • Abgrenzung: Fehler-, Fehlerfolge und Fehlerursache in der P- und K-FMEA
  • Risikobewertung
  • Zusammenspiel K- und P-FMEA

Werden Sie über neue Bewertungen benachrichtigt

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie Erfahrung mit diesem Kurs? Schreiben Sie jetzt eine Bewertung und helfen Sie Anderen dabei die richtige Weiterbildung zu wählen. Als Dankeschön spenden wir € 1,00 an Stiftung Edukans.

Es wurden noch keine Besucherfragen gestellt. Wenn Sie weitere Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice.

Bitte füllen Sie das Formular so vollständig wie möglich aus.

Anrede
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
Damit Ihnen per E-Mail oder Telefon weitergeholfen werden kann, speichern wir Ihre Daten und teilen sie ggf. mit GRUNDIG AKADEMIE. Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.