"...ist denn schon wieder Weihnachten?"

"...ist denn schon wieder Weihnachten?"

FFH-Academy
Logo von FFH-Academy

Tipp: Haben Sie Fragen? Für weitere Details einfach auf "Kostenlose Informationen" klicken.

Startdaten und Startorte

Es gibt keine bekannten Startdaten für dieses Produkt.

Beschreibung

Roger Hofmann: "...ist denn schon wieder Weihnachten?"

Kreativität - das kann, muß aber nicht der erlösende Einfall kurz vor Beginn der Redaktionskonferenz sein. Zu warten, bis Einem die rettende Idee in den Schoß fällt, dauert auch einfach zu lange. Besser, man hat ein paar Techniken parat, um dem Zufall ein Schnippchen zu schlagen.

Dieser Workshop bringt Tipps, Tricks & Tools, wie Sie den kreativen Prozeß gezielt anstossen. Reizworttechnik, Brainwriting und Kopfstandtechnik sind nur einige der Methoden, die Roger Hofmann zeigt. Und gleich mit Ihnen trainiert - anhand von tatsächlichen Aufgabenstellungen direkt aus Ihrem aktuellen Radio-Alltag.

Sie werden staunen, wieviel noch "geht", se…

Gesamte Beschreibung lesen

Frequently asked questions

Es wurden noch keine FAQ hinterlegt. Falls Sie Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice. Wir helfen gerne weiter!

Noch nicht den perfekten Kurs gefunden? Verwandte Themen: Personalabbau, Gesund führen, Informationstechnologie, Personalcontrolling und Personalentwicklung.

Roger Hofmann: "...ist denn schon wieder Weihnachten?"

Kreativität - das kann, muß aber nicht der erlösende Einfall kurz vor Beginn der Redaktionskonferenz sein. Zu warten, bis Einem die rettende Idee in den Schoß fällt, dauert auch einfach zu lange. Besser, man hat ein paar Techniken parat, um dem Zufall ein Schnippchen zu schlagen.

Dieser Workshop bringt Tipps, Tricks & Tools, wie Sie den kreativen Prozeß gezielt anstossen. Reizworttechnik, Brainwriting und Kopfstandtechnik sind nur einige der Methoden, die Roger Hofmann zeigt. Und gleich mit Ihnen trainiert - anhand von tatsächlichen Aufgabenstellungen direkt aus Ihrem aktuellen Radio-Alltag.

Sie werden staunen, wieviel noch "geht", selbst wenn das Thema schon bis zum Äußersten ausgereizt erscheint ("In wenigen Wochen ist Weihnachten. Was machen wir?"). Versprochen: Sie werden mit einer Fülle neuer Ideen in Ihre Station zurückkehren!

Roger Hofmanns KreaTools - eine Auswahl

Reizworttechnik
Dabei werden Dinge miteinander verbunden, die auf den ersten Blick Nichts miteinander zu tun haben. Wenn Sie beispielsweise eine neue Umsetzung des Themas "Schulzeugnisse" suchen, dann bringen Sie das Thema mit beliebigen anderen Begriffen zusammen - etwa indem sie in einem Lexikon blind auf eine Stelle zeigen und den so "gewählten" Begriff zu Ihrem Thema in Verbindung setzen. Praktisch: Diese Technik können Sie auch ganz alleine für sich anwenden. 20 Anmoderationsideen in 20 Minuten sind kein Problem.

Brain-Writing

Eine Methode, die dem Brainstorming ähnlich ist, aber nicht ihre Nachteile hat. Die Teilnehmer notieren Ideen zu einem gegebenen Thema an ihrem PC in einem Elektronischen Meetingsystem (als Freeware verfügbar). Jeder Teilnehmer sieht in Echtzeit die Einträge der anderen Team-Mitglieder und kann sie fortspinnen. Alle Teilnehmer bleiben anonym, sodaß sich der Output an Ideen - auch und vor allem an "abweichenden" Ideen - vervielfacht. So aktivieren Sie auch Kollegen, die sich in der großen Redaktionskonferenz nicht trauen, ihren vermeintlich "verrückten" Vorschlag anzubringen.

Kopfstandtechnik
Eine Technik, die zu ganz überraschenden Ergebnissen führen kann: Die Teilnehmer stellen die Aufgabe "von den Füßen auf den Kopf". Das heißt: Sie drehen gewissermaßen die Richtung der Aufgabenstellung um. Also z.B. wer etwas für wen macht. Statt "Was kann das Radio für seine Hörer tun?" fragt man "Was können die Hörer für Ihr Radio tun?". Eine mögliche Antwort (von vielen): Sie könnten der Redaktion erzählen, was ihnen wichtig ist und sie ganz persönlich bewegt. Die Programm-Lösung: Hörer-Nachrichten aus Familie- und Freundeskreis.

Editors in radio often are encountered with issues coming around periodically. Spring break, halloween, Thanksgiving, the super bowl – these and many other issues are daily routine. They have to be covered - but each time in a new, inspiring way! How to do this? Roger Hofmann, head of the editorial department of HIT RADIO FFH, demonstrates how specific tools will help editors to find new ways of covering issues which otherwise would be boring. Hoffmann presents a couple of well performing and easy to handle techniques such as brainstorming, brainwriting and many more. Participants develop solutions which can realized immediately.

Werden Sie über neue Bewertungen benachrichtigt

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie Erfahrung mit diesem Kurs? Schreiben Sie jetzt eine Bewertung und helfen Sie Anderen dabei die richtige Weiterbildung zu wählen. Als Dankeschön spenden wir € 1,00 an Stiftung Edukans.

Es wurden noch keine FAQ hinterlegt. Falls Sie Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice. Wir helfen gerne weiter!

Bitte füllen Sie das Formular so vollständig wie möglich aus

(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)

Haben Sie noch Fragen?

(optional)
Damit Ihnen per E-Mail oder Telefon weitergeholfen werden kann, speichern wir Ihre Daten.
Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.