Einkaufsverträge für Investitionsgüter & Ersatzteile

Dauer
Ausführung
Vor Ort, Online
Startdatum und Ort

Einkaufsverträge für Investitionsgüter & Ersatzteile

BME Akademie GmbH
Logo von BME Akademie GmbH
Bewertung: starstarstarstar_halfstar_border 6,7 Bildungsangebote von BME Akademie GmbH haben eine durchschnittliche Bewertung von 6,7 (aus 3 Bewertungen)

Sie möchten an dieser Veranstaltung teilnehmen? Melden Sie sich hier an!

Startdaten und Startorte

placeMünchen
28. Jun 2022 bis 29. Jun 2022
placeDüsseldorf
13. Dez 2022 bis 14. Dez 2022

Beschreibung

Seminarziel:

Dieses Seminar vermittelt Einkäufern praxisnah Expertenwissen, das sie in die Lage versetzt, sich in entscheidenden Rechtsfragen des Investitionsgüter- und Ersatzteileeinkaufs kompetent zu verhalten. Anhand praxisnaher Formulierungen und erprobter Klauseln erlernen Sie in Übungen die erforderliche Rechtssicherheit, um in Verhandlungen bestehen zu können. Sie lernen, wie man Vertragsklauseln wasserdicht formuliert und wie man sie in einer Verhandlung durchsetzt. Sie erfahren, wie Vertragsklauseln auf ihre rechtliche Zuverlässigkeit überprüft werden und lernen die Vorteile eines Einzelvertrages kennen und schätzen.

Methodik:

Kurzvorträge, Praxisbeispiele, Diskussionen, Gesetzes…

Gesamte Beschreibung lesen

Frequently asked questions

Es wurden noch keine FAQ hinterlegt. Falls Sie Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice. Wir helfen gerne weiter!

Seminarziel:

Dieses Seminar vermittelt Einkäufern praxisnah Expertenwissen, das sie in die Lage versetzt, sich in entscheidenden Rechtsfragen des Investitionsgüter- und Ersatzteileeinkaufs kompetent zu verhalten. Anhand praxisnaher Formulierungen und erprobter Klauseln erlernen Sie in Übungen die erforderliche Rechtssicherheit, um in Verhandlungen bestehen zu können. Sie lernen, wie man Vertragsklauseln wasserdicht formuliert und wie man sie in einer Verhandlung durchsetzt. Sie erfahren, wie Vertragsklauseln auf ihre rechtliche Zuverlässigkeit überprüft werden und lernen die Vorteile eines Einzelvertrages kennen und schätzen.

Methodik:

Kurzvorträge, Praxisbeispiele, Diskussionen, Gesetzestexte und Klauseln

Zielgruppe:

Fach- und Führungskräfte, strategische Einkäufer und Mitarbeiter in den Bereichen Einkauf und Materialwirtschaft, die Aufgaben im strategischen Beschaffungsmanagement übernehmen und sich mit rechtlichen Fragestellungen auseinandersetzen.

Seminarinhalte:

Rechtliche Situation bei Einkaufsverhandlungen

  • Ausschreibungssituation
  • Checklisten zur Vorbereitung
  • Abgrenzung Kaufvertrag - Werkvertrag
  • Bedeutung von AGB und Einzelvertrag

Rechtsprobleme im vorvertraglichen Bereich

  • Letter of Intent, Memorandum of Understanding
  • Übersendung des Leistungsverzeichnisses
  • Geheimhaltungserklärung mit Vertragsstrafe
  • Vertretungsberechtigungen

Klauseln und Formulierungsvorschläge

  • Schriftform, mündliche Vereinbarungen
  • Kommunikationswege nur mit dem Einkauf
  • Änderung des Liefergegenstandes, Freigabevorbehalte
  • Subunternehmer, Verbot der Auftragsweitergabe
  • Options-, Sistierungs-, Kündigungs- und Rücktrittsrechte

Klauseln zum Leistungsinhalt

  • Liefer- und Leistungsumfang
  • Weisungsrechte
  • Beistellungen, Mitwirkungspflichten
  • Schulungen, Einweisungen
  • Arbeiten im Werksbereich
  • Projektleiter, Baustellenleiter
  • Baustellenordnung
  • Umweltschutz

Technische Dokumentation

  • Unterlagen des Auftraggebers
  • Vom Auftragnehmer zu erstellende Unterlagen
  • Freigaben
  • Keine Einschränkung der Mängelhaftung durch Sichtvermerk
  • Rechtsfolgen bei Abweichungen von Fertigungsunterlagen
  • Werbung/Publikationen

Vergütung und Sicherheiten

  • Pauschalpreise und Einheitspreise
  • Preise und Leistungsein-/ausschlüsse
  • Funktional- oder Detailausschreibung
  • Komplettierungsklauseln
  • Anzahlungsbürgschaft
  • Vertragserfüllungsbürgschaft
  • Gewährleistungseinbehalt
  • Gewährleistungsbürgschaft

Inspektionen, Probebetrieb und Abnahme

  • Inspektionen: FAT und SAT
  • Funktionsprüfungen: Voraussetzungen und Durchführung
  • Aufsicht und Störungen/Schäden während des Probebetriebs
  • Abnahme: Voraussetzungen und Rechtsfolgen

Lieferverzug und Vertragsstrafen

  • Arbeitsfortschrittkontrolle: Berichtspflichten
  • Qualitätssicherung
  • Liefertermine
  • Voraussetzungen des Lieferverzugs
  • Mahnung ja oder nein?
  • Verzug nur bei Verschulden, Nachholbarkeit
  • Höhere Gewalt
  • Vertragsstrafen und Verzögerungsschaden
  • Nachfrist und Vertragsauflösung
  • Schadensersatz statt der Leistung

Mängelrechte

  • Voraussetzungen: Symptomtheorie, vereinbarte Beschaffenheit
  • Untersuchungs- und Rügepflicht
  • Leistungs-/Verbrauchsgarantien
  • Rechte vor Abnahme
  • Ansprüche aus der Mängelhaftung: Nachbesserung, Neulieferung
  • Selbstvornahmerecht
  • Pauschalierte Minderungen
  • Verjährung: Hemmung und Neubeginn
  • Verschleiß- und Ersatzteile: Garantie für Verfügbarkeit, Bezug, Preise
  • Produktüberwachung: Schwachstellenbehebung Haftung
  • Schadensersatzansprüche bei Pflichtverletzungen von Haupt- und Nebenpflichten
  • Haftungsbegrenzungen
  • Versicherungen

Schutzrechte

  • Freiheit von Schutzrechten Dritter
  • Freistellung von Ansprüchen Dritter bzw. Verpflichtung zu Änderungen bzw. zum Abschluss eines Lizenzvertrages
  • Gemeinsame Schutzrechte

Schlussbestimmungen

  • Insolvenz
  • Teil(un)wirksamkeit
  • Vertragssprache
  • Anwendbares Recht
  • Gerichtsstand, Schiedsgericht

Veranstaltung als Präsenz-Seminar: 1395€

Veranstaltung als Online-Seminar: 1195€

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

    Schreiben Sie eine Bewertung

    Haben Sie Erfahrung mit diesem Veranstaltung? Schreiben Sie jetzt eine Bewertung und helfen Sie Anderen dabei die richtige Weiterbildung zu wählen. Als Dankeschön spenden wir € 1,00 an Stiftung Edukans.

    Es wurden noch keine FAQ hinterlegt. Falls Sie Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice. Wir helfen gerne weiter!