Umsatzsteuer international

Methode
Dauer

Umsatzsteuer international

AKADEMIE HERKERT - FORUM VERLAG HERKERT GMBH
Logo von AKADEMIE HERKERT - FORUM VERLAG HERKERT GMBH
Bewertung: starstarstarstarstar 9,8 Bildungsangebote von AKADEMIE HERKERT - FORUM VERLAG HERKERT GMBH haben eine durchschnittliche Bewertung von 9,8 (aus 52 Bewertungen)

Tipp: Sie suchen eine Inhouse Schulung? Erhalten Sie von mehreren Anbietern unverbindliche Angebote!

Beschreibung

Die Umsatzsteuer ist bei grenzüberschreitenden Umsätzen vermehrt Prüfungsschwerpunkt der Zoll- und Finanzverwaltungen. Die komplexen Vorschriften nicht zu kennen, birgt für Unternehmen enorme Risiken. Denn nur wer fundierte Kenntnisse im internationalen Umsatzsteuerrecht hat, kann seine Gestaltungsmöglichkeiten optimal nutzen und sich vor kostspieligen Konsequenzen wie hohen Steuernachzahlungen schützen. Wie man jetzt grenzüberschreitende Lieferungen und Leistungen rechtssicher abwickelt und Umsatzsteuerrisiken nachhaltig minimiert, erfahren die Teilnehmer auf dem 2-tägigen Inhouse-Seminar.

 

Ziele & Nutzen

  • Die Teilnehmer erhalten die notwendigen Grundlagen zum internationalen Umsatzsteuer…

Gesamte Beschreibung lesen

Frequently asked questions

Es wurden noch keine Besucherfragen gestellt. Wenn Sie weitere Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice.

Noch nicht den perfekten Kurs gefunden? Verwandte Themen: Umsatzsteuer, Umsatzsteuerrecht, Steuern, Finanzwirtschaft und Steuerrecht.

Die Umsatzsteuer ist bei grenzüberschreitenden Umsätzen vermehrt Prüfungsschwerpunkt der Zoll- und Finanzverwaltungen. Die komplexen Vorschriften nicht zu kennen, birgt für Unternehmen enorme Risiken. Denn nur wer fundierte Kenntnisse im internationalen Umsatzsteuerrecht hat, kann seine Gestaltungsmöglichkeiten optimal nutzen und sich vor kostspieligen Konsequenzen wie hohen Steuernachzahlungen schützen. Wie man jetzt grenzüberschreitende Lieferungen und Leistungen rechtssicher abwickelt und Umsatzsteuerrisiken nachhaltig minimiert, erfahren die Teilnehmer auf dem 2-tägigen Inhouse-Seminar.

 

Ziele & Nutzen

  • Die Teilnehmer erhalten die notwendigen Grundlagen zum internationalen Umsatzsteuerrecht und wissen, wie Sie die Auflagen rechtskonform umsetzen.
  • Die Teilnehmer wissen, wie Sie grenzüberschreitende Lieferungen und Leistungen umsatzsteuerlich korrekt behandeln.
  • Die Teilnehmer können auftretende Problemstellungen sicher beurteilen und lösen.
  • Die Teilnehmer erkennen potentielle Fehlerquellen, reduzieren Umsatzsteuerrisiken und schützen sich so vor kostspieligen Konsequenzen.

Methodik

Fachvortrag, Arbeitsgespräch (Workshop), praxisorientierte Beispielfälle, Diskussion individueller Fallgestellungen und Besprechung von Teilnehmerfragen aus der Unternehmenspraxis

Inhalte

Seminarinhalt Tag 1
Grundlagen des europäischen Umsatzsteuerrechts

  • Grundlagen und Systematik des europäischen Umsatzsteuerrechts
  • Mehrwertsteuersystemrichtlinie
  • Steuergebiet
  • Besteuerungsgrundlagen
  • Steuerbare und nichtsteuerbare Umsätze
  • Steuerpflichtige und steuerfreie Umsätze
  • Abgrenzung zwischen Lieferung und Dienstleistung
  • Vorsteuervergütungsverfahren
Aktuelles Umsatzsteuer- und Zollrecht
  • Zollrechtliche Grundlagen und Zollverfahren mit wirtschaftlicher Bedeutung
  • Schnittstellen und Verknüpfungspunkte im Umsatzsteuer- und Zollrecht
Grenzüberschreitende Lieferungen
  • Zoll und Umsatzsteuer bei Ein- und Ausfuhren
  • Lieferungen in andere EU-Mitgliedstaaten und ins Drittland
  • Einfuhren aus dem Drittland und innergemeinschaftlicher Erwerb
  • Einfuhrumsatzsteuer und Vorsteuerabzug
  • Welche Nachweispflichten sind bei grenzüberschreitenden Lieferungen einzuhalten?
  • Wann kann ich Steuerbefreiungen nutzen?
  • Darstellung der sog. Quick Fixes
Reihen- und Dreiecksgeschäfte
  • Anwendungsbereich und Besteuerung
  • Ein- und Ausfuhrreihengeschäfte umsatzsteuerlich korrekt behandeln und richtig abwickeln
  • Steuerliche Sonderregelung im innergemeinschaftlichen Dreiecksgeschäft
  • Zuordnung der Warenbewegung bei innergemeinschaftlichen Reihengeschäften nach den sog. Quick Fixes
  • Besprechung konkreter Fallbeispiele
 
Seminarinhalt Tag 2
Warenlager in anderen EU-Mitgliedstaaten
  • Welche nationalen Regeln sind zu beachten?
  • Umsatzsteuerrechtliche Folgen bei Unterhaltung eines Konsignationslagers in einem anderen EU-Mitgliedstaat
  • Darstellung der neuen Vereinfachungsregelung nach den sog. Quick Fixes
  • Registrierungspflicht in einem anderen EU-Mitgliedstaat
Grenzüberschreitende Dienstleistungen
  • Wie Sie den Leistungsort bestimmen
  • Reverse-Charge-Verfahren
  • Rechnungstellung
Meldeverpflichtungen
  • Umsatzsteuervoranmeldung
  • Zusammenfassende Meldungen/Intrastat
  • Abgabefristen kennen und einhalten
Rechnungstellung und -prüfung
  • Vorschriften bei der grenzüberschreitenden Rechnungsstellung
  • Wie gehe ich bei fehlerhaften Rechnungen, z. B. fehlerhaftem Steuerausweis, vor?
  • Welche Besonderheiten muss ich bei elektronischen Rechnungen beachten?
Praxis-Spezial
  • So werden Umsatzsteuerrisiken im Unternehmen minimiert
  • Potentielle Fehlerquellen erkennen
  • Prüfungsmethoden für die Unternehmenspraxis
  • Welche Möglichkeiten zur Korrektur gibt es?
  • Richtiger Umgang mit dem „Merkblatt zur Beachtung des gemeinschaftlichen Missbrauchsverbots“ zur Bekämpfung des Umsatzsteuerbetruges der Finanzverwaltung

Teilnehmerkreis

Geschäftsführer, Leitung Finanz- und Rechnungswesen, Leitung Export/Import, Fach- und Führungskräfte, die mit umsatzsteuerrechtlichen Fragen im grenzüberschreitenden Warenverkehr konfrontiert sind.


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie Erfahrung mit diesem Seminar? Schreiben Sie jetzt eine Bewertung und helfen Sie Anderen dabei die richtige Weiterbildung zu wählen. Als Dankeschön spenden wir € 1,00 an Stiftung Edukans.

Es wurden noch keine Besucherfragen gestellt. Wenn Sie weitere Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice.