Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Geräte, Arbeits- und Betriebsmittel

Methode
Logo von AKADEMIE HERKERT - FORUM VERLAG HERKERT GMBH
Bewertung: starstarstarstarstar 9,8 Bildungsangebote von AKADEMIE HERKERT - FORUM VERLAG HERKERT GMBH haben eine durchschnittliche Bewertung von 9,8 (aus 52 Bewertungen)

Tipp: Haben Sie Fragen? Für weitere Details einfach auf "Kostenlose Informationen" klicken.

Beschreibung

Alle Unternehmen, die ortsveränderliche elektrische Geräte verwenden, sind von der Prüfpflicht gem. Betriebssicherheitsverordnung und DGUV Vorschrift 3 betroffen. Die aktuell veröffentlichten Normen DIN EN 50678 VDE 0701 und DIN EN 50699 VDE 0702 (Nachfolgenormen der DIN VDE 0701-0702) sind Grundlage für die Wiederholungsprüfungen, zu denen der Gesetzgeber verpflichtet. Mit der Teilnahme an diesem Seminar kommen alle Teilnehmer ihrer gesetzlichen Weiterbildungspflicht zum Erhalt und Ausbau der erforderlichen Fachkunde nach.

Ziele & Nutzen

  • Die Teilnehmer kennen die aktuell gültigen Regelungen zum Arbeiten an ortsveränderlichen elektrischen Geräten, Arbeits- und Betriebsmitteln sowie zu deren…

Gesamte Beschreibung lesen

Frequently asked questions

Es wurden noch keine Besucherfragen gestellt. Wenn Sie weitere Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice.

Noch nicht den perfekten Kurs gefunden? Verwandte Themen: Anlagenführer, Elektroingenieurwesen, Fahrer, Fahrfähigkeiten und Lkw-Fahrer.

Alle Unternehmen, die ortsveränderliche elektrische Geräte verwenden, sind von der Prüfpflicht gem. Betriebssicherheitsverordnung und DGUV Vorschrift 3 betroffen. Die aktuell veröffentlichten Normen DIN EN 50678 VDE 0701 und DIN EN 50699 VDE 0702 (Nachfolgenormen der DIN VDE 0701-0702) sind Grundlage für die Wiederholungsprüfungen, zu denen der Gesetzgeber verpflichtet. Mit der Teilnahme an diesem Seminar kommen alle Teilnehmer ihrer gesetzlichen Weiterbildungspflicht zum Erhalt und Ausbau der erforderlichen Fachkunde nach.

Ziele & Nutzen

  • Die Teilnehmer kennen die aktuell gültigen Regelungen zum Arbeiten an ortsveränderlichen elektrischen Geräten, Arbeits- und Betriebsmitteln sowie zu deren Prüfung und wissen, was zu tun ist.
  • Die Teilnehmer meistern die aktuellen Vorgaben zur Prüfung und wissen, welche Fachkenntnisse für welche Prüfungen notwendig sind und wer was im Unternehmen prüfen darf.
  • Die Teilnehmer gewinnen Entscheidungssicherheit und kommen den gesetzlichen Verpflichtungen rechtssicher nach.
  • Die Teilnehmer erfüllen ihre Weiterbildungspflicht zum Erhalt und Ausbau der erforderlichen Fachkunde.

Methodik

Kombination aus Fachvortrag, Praxisbeispielen, Erfahrungsberichten und Diskussionsrunde.

meine.akademie-herkert.de
Die Teilnehmer erhalten Zugang zum Weiterbildungs- und Serviceportal „meine.akademie-herkert.de“. Dort finden Sie alle Informationen zur Veranstaltung und Seminarunterlagen in digitaler Form.

Besonderheiten der virtuellen Veranstaltung: 

  • Gleichwertige Alternative zur Präsenzveranstaltung dank innovativer Technik (Zoom)
  • Mittels Video- und Audioübertragung stellen die Teilnehmer, wie in einer echten Seminaratmosphäre, ihre individuellen Fragen und tauschen sich interaktiv aus.
  • Die Agenda der virtuellen Veranstaltung orientiert sich am Tagesablauf der Präsenzveranstaltung. Auch hier sind Pausen vorgesehen.
  • Es entstehen keine Reise- und Übernachtungskosten. 

Inhalte

Rechtsgrundlagen der Prüfungen

  • Rechtspflichten zur Prüfung von elektrischen Geräten, Arbeits- und Betriebsmitteln gem. ArbSchG, BetrSichV, TRBS und DGUV Vorschrift 3
  • Gefährdungsbeurteilungen, Prüfpflichten, Prüffristen
  • Erstprüfung elektrischer Geräte – Pflicht oder nicht?
  • Rollen der im Bereich der Elektrotechnik tätigen Personen und Befähigung zum Prüfen
Unfallverhütung
  • Maßnahmen der Unfallverhütung bei Prüfungen
Anzuwendende Normen für die Prüfungen 
  • Umgang mit der aktuellen Normung: Wofür ist welche Norm anzuwenden?
    Die bisherige Norm DIN VDE 0701-0702:2008-06 „Prüfung nach Instandsetzung, Änderung elektrischer Geräte – Wiederholungsprüfung elektrischer Geräte…“ und deren Nachfolger DIN EN 50678 VDE 0701:2021-02 für die Prüfung nach Reparatur und DIN EN 50699 VDE 0702:2021-06 für die Wiederholungsprüfung elektrischer Geräte.
  • Anwendungsbereiche der Normen und Anforderungen
  • Möglichkeiten zur Anwendung der Geräteprüfnormen bei der Prüfung fest angeschlossener, ortsfester Geräte

Durchführung der Prüfungen 

  • Erläuterung der anzuwendenden Prüfverfahren und Prüftechniken
  • Hinweise zur praxisgerechten Anwendung und praxiserprobte Tipps und Lösungen

Dokumentation der Prüfungen

  • Dokumentationspflicht und Verantwortlichkeiten
  • Auswertung und Dokumentation der Prüfungen, rechtssichere Protokolle

Mess- und Prüftechnik

  • Auswahl und Auswahlkriterien entsprechender Prüfgeräte

Diskussion und Erfahrungsaustausch
Offene Diskussion und Auswertung allgemeiner Probleme

Teilnehmerkreis

Elektrofachkräfte (EFK), Elektroingenieure, -techniker, -meister, -gesellen, Elektrofachkräfte für festgelegte Tätigkeiten (EFKffT), verantwortliche Elektrofachkräfte (vEFK), Elektrotechnisch unterwiesene Personen (EuP) und mit der Prüfung elektrischer Arbeitsmittel befähigte und beauftragte Personen in Dienstleistungs-, Verwaltungs-, Handwerks-, Bau- und Industrieunternehmen.


Werden Sie über neue Bewertungen benachrichtigt

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie Erfahrung mit diesem Webinar? Schreiben Sie jetzt eine Bewertung und helfen Sie Anderen dabei die richtige Weiterbildung zu wählen. Als Dankeschön spenden wir € 1,00 an Stiftung Edukans.

Es wurden noch keine Besucherfragen gestellt. Wenn Sie weitere Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice.

Bitte füllen Sie das Formular so vollständig wie möglich aus

Anrede
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)

Haben Sie noch Fragen?

(optional)
Damit Ihnen per E-Mail oder Telefon weitergeholfen werden kann, speichern wir Ihre Daten.
Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.